www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 5 von 5       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
Tigermeet
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 00:11:21 
Titel:
Antworten mit Zitat

Alpine hat folgendes geschrieben:
gestern wurde eine 105er von 2 Eurofightern über Tirol abgefangen und zur Landung in Innsbruck gezwungen. Die Übung diente als Vorbereitung für das im Jänner wieder stattfindenden WEF in Davos


und letzte Woche ein ähnliches Spiel:
Saab 105 fängt Porter ab: http://tirol.orf.at/stories/486120/


Ja, hab ich mitbekommen..
mal sehen.. vielleicht überrascht uns diesmal wenigstens ein oder zwei 105er..
6x PC-7 ... war beim letzten Mal kein Highlight.. sad vorallem war das wetter durchgehend schlecht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mo Dez 20, 2010 15:14:39 
Titel:
Antworten mit Zitat

heute schon mehrmaliger EF Besuch und auch eine 105er war am nachmittag mit dabei. die 105er wurde von 2 EF in Ibk zur Landung gezwungen
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maschin
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 179
Wohnort: Obersteiermark

BeitragVerfasst am: Mo Dez 20, 2010 18:39:42 
Titel:
Antworten mit Zitat

Alpine hat folgendes geschrieben:
heute schon mehrmaliger EF Besuch und auch eine 105er war am nachmittag mit dabei. die 105er wurde von 2 EF in Ibk zur Landung gezwungen


Waren die Eufis am Vormittag auch schon bei euch?? Die erste nachmittagsrotte bestehend aus 7L WO und 7L WC waren bei euch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Di Dez 21, 2010 09:12:13 
Titel:
Antworten mit Zitat

ja, vormittag und nachmittag waren sie hier
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powderski19
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Di Dez 21, 2010 20:10:53 
Titel:
Antworten mit Zitat

Heute wurde glaube ich am meisten in IBK geflogen seit es die Typhoons gibt. Mehrmals täglich waren sie zu hören und zu sehen, leider von mir aus nur in relativ großer Höhe. Weiß jemand ob sie auch ein Touch and Go machten? Mir scheint sowieso, dass sie das Innsbruck-Programm nach und nach verändern. Kann mich noch erinnern, früher sind sie nur ganz langsam drüber und haben ein simples touch and go gemacht, aber mittlerweile geben sie glaube ich schon mehr Gas oder? Zumindest kommt mir der Lärmpegel höher vor, aber mir ists ja recht, nichts schöneres als ein Jettriebwerk zu hören!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mi Dez 22, 2010 09:08:56 
Titel:
Antworten mit Zitat

was gestern "neu" war, war dass sie bisher meist 1 Anflug aus Osten kommen, T&G, und wieder heim.
gestern sind sie jedoch ziemlich lange über Tirol gekreist und haben mehrmals hintereinander T&Gs mit verschiedenen Anflügen aus Ost und West gemacht (via Küthai bzw. Absam und Rattenberg). Außerdem war "neu" dass sie diesmal auch von Westen kommend nach dem T&G fast senkrecht hinauf sind und dann in großer Höhe über dem Flughafen gekreist sind.

war interessant. cool cool

und bezüglich Lärm hat man auch eindeutig gemerkt, dass eine Boing im Landeanflug (gestern war übrigens auch sehr viel ziviler Verkehr) auch nicht lauter ist, und mein Büro ist genau in der Einflugschneise.

aber der Rekord ist nach wie vor bei 7 verschiedenen EFs an 1 Tag in Innsbruck
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mi Dez 22, 2010 14:25:18 
Titel:
Antworten mit Zitat

Da ist ja einiges los bei euch in Tirol, sehr interessant dass doch recht intensiv geübt wird.
Bin gespannt ob sich das Bundesheer diesmal traut für den WEF 2011 Einsatz die Saab 105 in LOWI zu stationieren, bei "Dädalus 10" wurde ja von Hörsching aus geflogen, weil man den Innsbruckern angeblich den Lärm nicht zumuten wollte..., aber wenn sie es schon mit den EF so "krachen" lassen, vielleicht wird es diesmal was damit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 09:10:54 
Titel:
Antworten mit Zitat

vor 2 Jahren war alles bis auf die F-5 in Ibk stationiert (105er, Pc7, Pc6, Helis), letztes Jahr nur Pc7, wobei die 105er trotzdem die ganze Zeit gestartet und gelandet sind... das Problem ist wahrscheinlich wirklich dieser Verein der Flughafenanrainer oder wie der heißt und die Grünen. Der Verein verklagt den Flughafen ein paar mal im Jahr wenn denen eine Boeing oder ein Airbus zu laut vorkommt oder 1 Minute nach den vereinbarten Lärmschutzzeiten landet wenn man so den Medien glaubt ....

aber wie gesagt, mein Büro ist genau in der Einflugschneise und die EF sind maximal minimalst lauter als eine Boeing....

siehe dazu zB folgende Info von der Homepage dieses Jammerer-Vereins: http://www.aia-tirol.at/aktuelles.html
Zitat:
Eurofighter

Am 7. April wandte sich die AIA mit folgendem Schreiben an Minister Darabos:

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

Nachdem Innsbruck innerhalb von 14 Tagen zweimal den Besuch von Eurofightern zu verzeichnen hatte, ist die Besorgnis in der Bevölkerung groß, dass nunmehr der Innsbrucker Flughafen häufiger angeflogen wird, und die bisherigen Touch-and-Goes nur Übungen zu geplanten Landungen waren. Auch in den Medien wurden dahingehende Spekulationen kolportiert.

Wie Sie selbst wissen, ist die Lage des Innsbrucker Flughafens mitten im Wohngebiet, umringt von den Bergen, einzigartig in Bezug auf die Schallausbreitung und -reflexion. Minutenlange Lärmereignisse mit Maximalpegeln von über 100 dB im Frequenzbereich der Eurofighter überschreiten in weiten Teilen der Stadt die aurale Schmerzgrenze.

Die Abwägung der Notwendigkeit dieser Innsbruck-Anflüge mit dem Nutzen für die Landesverteidigung im Vergleich zur Gesundheitsgefährdung der Bevölkerung liegt in Ihrer Verantwortung. Von Eurofighter-Einsätzen im Stadtgebiet von Innsbruck, die nicht dem Abwenden einer direkten Gefahr für die Sicherheit des Landes dienen, muss daher künftig Abstand genommen werden.

Jeder Flug über 100 dB ist für die durch den derzeitigen Flugverkehr ohnehin schon in ihrer Lebensqualität massiv beeinträchtigte Bevölkerung einer zuviel.


Am 19. Juni 209 erreichte uns nachstehende Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren der Anrainerschutzgemeinschaft Innsbruck Airport!

Sie haben in Ihrem Schreiben vom 07. April 2009 an den Herrn Bundesminister Beschwerde über den zweimaligen „Besuch“ von EUROFIGHTERN am Flughafen INNSBRUCK und an den dort durchgeführten Touch&Go-Landungen geführt und dies mit dem dadurch entstandenen Fluglärm und einer scheinbaren Überschreitung der auralen Schmerzgrenze begründet.

Zu Ihren Äußerungen darf allgemein angemerkt werden, dass es natürlich nicht im Interesse des Österreichischen Bundesheeres liegt, dass sich Mitbürger/innen durch Aktivitäten des Bundesheeres massiv in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt fühlen. Daher sind unsere Piloten angehalten, ihre Aufträge bei größtmöglicher Rücksichtnahme auf Bewohner und Umwelt durchzuführen. Österreich ist leider ein kleines, dicht besiedeltes Land, wo (Sicherungs- und Übungs-) Flüge u. a. zwar grundsätzlich über nichtbewohnten Gebiet, jedoch im Zuge von notwendigen An- und Abflügen auch unter Nutzung der zivilen Infrastruktur (Flugplätze) stattfinden müssen.

Diese Flüge dienen keinesfalls ausschließlich dem Eigennutzen der Landesverteidigung sondern vielmehr zum Schutze der Bevölkerung. Gerade im Westen Österreichs müssen auf Grund des in der SCHWEIZ regelmäßig stattfindenden „World Economic Forums“, welches unter weltweiter Beteiligung von hochrangigen Vertretern der Teilnehmerstaaten unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen abgehalten wird, besondere Schutzmaßnahmen erfolgen. Um hier den Schutz der Bevölkerung grenzüberschreitend zu gewährleisten, ist Österreich verpflichtet, auch den Luftraum im Grenzbereich zu sichern. Dies setzt aber voraus, dass im Rahmen entsprechender Vorbereitungen auch zivile Flugplätze im Rahmen von Ausbildungsflügen anzufliegen sind um die Piloten mit den individuellen An- bzw. Abflugverfahren vertraut zu machen. Jeder Flugplatz besitzt spezifische Eigenheiten die gerade mit einem neuen Flugzeug (EUROFIGHTER) erflogen werden müssen. Denn nur eine entsprechende Praxis kann im Einsatzfall auch die erwartete Sicherheit für die Bevölkerung gewährleisten.

Weiters darf ich Sie noch auf die Tatsache hinweisen, dass Österreich die völkerrechtliche Verpflichtung zur Sicherstellung einer adäquaten militärischen Luftraumüberwachung und (im Ernstfall) Luftraumverteidigung hat, um seine Souveränität nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft gewährleisten zu können.

Aus diesem Grunde darf auf eine fallweise Befliegung von Zivilflugplätzen nicht verzichtet werden. Mit dem Ersuchen um Verständnis verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Mag. STANGL, Bgdr


Unsere darauf folgende Reaktion.

Sehr geehrter Herr Mag. Stangl,

vorerst bedanken wir uns für die Beantwortung unseres Schreibens vom 7. April 2009, möchten jedoch gleichzeitig unserem Erstaunen darüber Ausdruck verleihen, dass Sie diesen unseren Appell an eine sensible Abwägung der Notwendigkeit von Eurofighter- Einsätzen in Innsbruck als Beschwerde empfinden. Es ist uns vollkommen bewusst, dass Beschwerden Aktionen des Bundesheeres betreffend zwecklos sind. Dies geht auch klar aus Ihrer Antwort hervor.

Die körperlichen Auswirkungen des dadurch entstandenen Fluglärms haben die unmittelbaren Anrainer nicht scheinbar sondern unmittelbar und in der gesamten Bandbreite von Herzrasen bis Ohrensausen am eigenen Leib erfahren. Dies von Ihrer Seite aus infrage zu stellen relativiert daher Ihre nachfolgenden Ausführungen. Der Eurofighter erzeugt einen Schalldruckpegel von 140 dB(A). Welche Immissionsgrößen auf die 300 Meter von der Landebahn entfernt wohnenden Menschen einwirken, ist leicht auszurechnen. Für viele Teile der Bevölkerung dürfte es auch neu sein, dass es beim Heer Einsätze oder Manöver o.ä. gibt, die „ausschließlich dem Eigennutzen der Landesverteidigung“ dienen, ist man doch grundsätzlich der Meinung, dass die Landesverteidigung ausschließlich den Menschen unseres Landes dient.

Auch, dass die Einsätze im Zuge des Weltwirtschaftsgipfels in Davos zum Schutze der österreichischen Bevölkerung und nicht vielmehr zum Schutz der „hochrangigen Vertreter der Teilnahmestaaten“ erfolgen, ist für uns – freilich geprägt durch vorrangig ziviles Denken – schwer nachvollziehbar. Noch mehr, als diese Treffen jeweils im Jänner/Februar statt finden, man also mit Schutzmaßnahmen im April relativ spät dran war. Die Annahme, das man hier eher auf den Wintercharter-Flugverkehr Rücksicht genommen hat, liegt nahe.

Wir nehmen gern zur Kenntnis, dass die Piloten des Bundesheers angehalten sind, ihre Aufträge bei größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Bewohner und Umwelt durchzuführen und hoffen, wie auch in unserem ersten Schreiben ausgedrückt, dass die Verantwortlichen die Planung sämtlicher Eurofighter-Übungseinsätze unter diesem Gesichtspunkt durchführen. Dass eine gute Ausbildung der Piloten letztendlich auch dem Schutz der Menschen dient, ist uns bewusst. Doch gerade was die Lärmproblematik betrifft, ist man hier durch zur Verfügung stellen der bestmöglichen Ausrüstung sehr wohl bedacht, den Piloten vor den Auswirkungen des Lärms zu schützen. Genauso wie Österreich die völkerrechtliche Verpflichtung der Luftraumüberwachung und –verteidigung hat, so hat es auch die Verpflichtung zum Schutz der Gesundheit seiner Bevölkerung.

Wir ersuchen daher, diese Doppelverantwortung auch in Zukunft ernst zu nehmen und bitten doch noch um eine Antwort auf die Frage, ob eine Stationierung von Eurofightern in Innsbruck beabsichtigt oder angedacht ist.

Dieses Schreiben blieb unbeantwortet.

Die folgenden, vermehrten Eurofighter-Flugmanöver über bewohntem Gebiet dürfen darauf schließen lassen, dass man gar nicht daran denkt, der Innsbrucker Bevölkerung ein gewisses Maß an Rücksichtnahme zukommen zu lassen. Es wäre hier die Aufgabe der regionalen Politik, entsprechend auf das Ministerium einzuwirken.




dazu kann ich nur anmerken:
Zitat:
Nachdem Innsbruck innerhalb von 14 Tagen zweimal den Besuch von Eurofightern zu verzeichnen hatte, ist die Besorgnis in der Bevölkerung groß, dass nunmehr der Innsbrucker Flughafen häufiger angeflogen wird,

richtiger wäre:
Nachdem Innsbruck innerhalb von 14 Tagen nur zweimal den Besuch von Eurofightern zu verzeichnen hatte, ist die Besorgnis in der Bevölkerung groß, dass nunmehr der Innsbrucker Flughafen nicht häufiger angeflogen wird,

oder
Nachdem Innsbruck innerhalb von 14 Tagen zweimal den Besuch von Eurofightern zu verzeichnen hatte, ist die Freude in der Bevölkerung groß, dass nunmehr der Innsbrucker Flughafen häufiger angeflogen wird,
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raveman
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 1407
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 13:49:52 
Titel:
Antworten mit Zitat

Alpine hat folgendes geschrieben:
aber wie gesagt, mein Büro ist genau in der Einflugschneise und die EF sind maximal minimalst lauter als eine Boeing....



Hast du das gemessen oder ist das dein subjektiver Eindruck?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 14:35:07 
Titel:
Antworten mit Zitat

subjektiv natürlich
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powderski19
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 15:55:57 
Titel:
Antworten mit Zitat

Naja um ehrlich zu sein, lauter sind sie schon finde ich, vor allem beim erneuten Durchstarten also wenn sie wieder Schub geben sind sie lauter als der übliche Innsbruck - Flugverkehr. Aber seien wir mal ehrlich, wen stört so etwas? Ich will mich da nicht in gefährliche Gewässer begeben oder jemanden beleidigen, aber alle, die sich wegen den 10 Eurofighterbesuchen pro Jahr beschweren und generell gegen Fluglärm sind, denken einfach sehr kleinkariert und vergessen welch enorme Wirtschaftskraft der Flughafen Innsbruck ist, sei es wegen Arbeitsplätzen, Tourismus noch sonst irgendwas.

Übrigens heute war glaube ich ein und derselbe Eurofighter über Tirol und 4 oder 5 mal auf Visite in IBK wenn ich mich jetzt genau erinnere.
Hat eigentlich irgendjemand Bilder oder ein Video von denen? Wäre cool! wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mo Jan 03, 2011 10:22:34 
Titel:
Antworten mit Zitat

ja, beim Durchstarten und auch beim Abflug und Überflug sind sie lauter, im direkten Landeanflug aus Osten kommend jedoch - subjektiv - meiner Meinung nach nicht....
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mi Jan 05, 2011 14:50:51 
Titel:
Antworten mit Zitat

Tolles Video von "Dädalus" 2005"
http://www.youtube.com/watch?v=VTuB7VRcjGQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mi Feb 09, 2011 09:26:56 
Titel:
Antworten mit Zitat

diese Woche bis zu 3 PC-6 in Innsbruck für Fallschirmspringer-Übung
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Di Sep 06, 2011 09:45:07 
Titel:
Antworten mit Zitat

heute und am Mittwoch: eine Bundesheer-Herkules hier
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2011 11:12:18 
Titel:
Antworten mit Zitat

nur einmal ein kurzes Update zwischendurch.

die EF sind mittlerweile fast im ca. 2 Wochen Rhytmus auf Touch & Go's in Innsbruck, also ganz anders als in der Draken Ära
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maschin
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2009
Beiträge: 179
Wohnort: Obersteiermark

BeitragVerfasst am: Sa Dez 10, 2011 23:06:04 
Titel:
Antworten mit Zitat

Alpine hat folgendes geschrieben:
nur einmal ein kurzes Update zwischendurch.

die EF sind mittlerweile fast im ca. 2 Wochen Rhytmus auf Touch & Go's in Innsbruck, also ganz anders als in der Draken Ära


Na schau. Schaun jetzt wirklich oft auf ein Touch and Go vorbei.
Vielleicht kommt ja einmal ein Eufi zu euch zum Flugplatzfest!?
Ich habe jetzt Fotos zuhause wo die Saab Tonnen zu Übungen in Innsbruck stationiert waren.
Mal ne Frage. Kommen auch die anderen Luftfahrzeuge oft vorbei und wie du schon geschrieben hast das Gegenteil zu den Draken. Waren die nie bei euch auf ein Touch and Go oder zu Übungen??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Di Dez 13, 2011 21:10:45 
Titel:
Antworten mit Zitat

Also an Draken und F-5 Tiger am Innsbrucker Flughafen kann ich mich nie erinnern bzw. habe ich auch nie gehört dass diese je in LOWI waren.

Im Tiefflug über Innsbruck waren die Draken unter anderem einmal vor ein paar Jahren im Rahmen einer Bundesheer-Parade wo eine 8er Formation aus 4x Draken und 4x Saab 105 mit je 2 Überflügen teilnahm - das war damals eek biggrin eek - aber eben ohne Landung oder Touch & Go am Flughafen.

Regelmäßig landen hier die Saab 105 - früher auch durchaus auch öfters bis zu 7 Stück gleichzeitig, in letzter Zeit aber meist nur 1 oder 2 wenn nicht gerade das WEF ist.
Aber auch PC6 und PC7 sind regelmäßig da und so alle 4 Monate einmal auch eine Herkules.
Die Hubschrauber (alle Typen) sind sowieso oft hier
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 5 von 5       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group