www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 83       Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 81, 82, 83  Weiter
Autor Nachricht
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Di Feb 27, 2007 19:10:05 
Titel: Modernisierung der russischen Streitkr?fte
Antworten mit Zitat

Erstes Regiment von Fla-Raketensystemen S-400 wird bei Moskau in Dienst gestellt

MOSKAU, 27. Februar (RIA Novosti). Das erste Regiment von Fla-Raketensystemen S-400 werde Mitte dieses Jahres bei Moskau in Dienst genommen, teilte Alexander Lemanski, Generalkonstrukteur der Forschungs- und Produktionsvereinigung Almas, am Dienstag Journalisten mit.



Ihm zufolge unterscheiden sich die S-400-Systeme wesentlich von ihren Vorg?ngerinnen, sowohl in Bezug auf die Reichweite als auch auf die Schussfolge.

"Unter Fla-Raketensystemen, die serienm??ig hergestellt werden, haben in der Welt nicht ihresgleichen", betonte er.

Das mobile Mehrrohr-Fla-Raketensystem S-300 PMU-1 ist f?r die Verteidigung von Milit?r- und Industrieobjekten gegen massive Schl?ge aus der Luft sowie f?r die Schaffung von Luftverteidigungslinien des Landes bestimmt. Das System ist f?r die Vernichtung von aktuellen und k?nftigen Flugzeugen, Marschflugk?rpern, ballistischen Zielen und anderen Luftangriffsmitteln gedacht.

Der Fla-Raketenkomplex S-300 PMU-1 ist mit einstufigen Festtreibstoff-Raketen 48N6E best?ckt, die eine H?chstgeschwindigkeit von ?ber 2000 Metern in der Sekunde entwickeln k?nnen. Diese Raketen k?nnen ein Ziel zerst?ren, das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 000 Kilometern in der Stunde sowie in einer Entfernung von bis zu 150 Kilometern und in einer H?he von bis zu 30 Kilometern fliegt.

Die Startvorrichtung des Komplexes S-300 befindet sich auf einem Spezialfahrzeug, kann binnen f?nf einsatzbereit sein.

Der Raketenkomplex S-400 Triumph verf?gt komplett ?ber dieselben Daten wie S-300. Doch kann er Ziele in einer Entfernung von 400 Kilometern vernichten. Verbessert wurden auch einige andere Charakteristika. Unter anderem die Feuergeschwindigkeit, die Schussweite, die Anzahl von Zielen, die gleichzeitig beschossen werden k?nnen.

Laut Plan soll der neue Komplex in diesem Jahr in die Bewaffnung des Luftverteidigungsregiments in der Stadt Elektrostal bei Moskau aufgenommen werden.

Quelle: http://de.rian.ru/safety/20070227/61319146.html
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Di Feb 27, 2007 19:13:38 
Titel:
Antworten mit Zitat

Bachtscha - Digitalsuperbewaffnung f?r die Luftlandetruppen

MOSKAU, 27. Februar (RIA Novosti). Der Luftlande-Sch?tzenpanzer der vierten Modifikation BMD-4 ist in die Bewaffnung der russischen Luftlandetruppen aufgenommen worden.

Das teilte die Web-Site des Milit?r-Industrie-Komplexes von Russland mit.

Das neue Gefechtsfahrzeug, das auf Bachtscha (Melonenfeld) getauft wurde, wurde im Sommer 2006 auf dem Versuchsgel?nde in Dubrowitschi bei Rjasan (Zentralrussland) getestet.

Als Grundlage nahmen die Konstrukteure das Gefechtssegment des BMD-3. Sie haben die Form der Stahlsch?rzen ver?ndert, die die Turmpanzerung verst?rken, und den Turm mit Nebelvorhang-Vorrichtungen versehen.

Im Vergleich zu seinen Vorg?ngern hat der BMD-4 nicht nur gr??ere Abmessungen, sondern auch eine gr??ere Masse (13,6 Tonnen). Aber bei einer solchen Masse kann der Luftlande-Sch?tzenpanzer eine Stundengeschwindigkeit von bis zu 90 Kilometern entwickeln. Er besitzt auch eine f?r die Beweglichkeit der Luftlandetruppen derart wichtige Eigenschaft wie Transportf?higkeit mit Flugzeugen und Hubschraubern. Der Bachtscha kann zum Bestimmungsort nicht nur im Landeverfahren gebracht werden, sondern auch aus der Luft im tiefen Hinterland des Gegners abgeworfen werden. Der BMD-4 hat auch einen l?ngeren ?Feuerarm?. Mit den nicht lenkbaren 100-mm-Splittersprenggranaten kann man Menschen, Geb?ude und mechanisierte Mittel des Gegners in einer Entfernung von bis zu sieben Kilometern und mit der lenkbaren Rakete Arkan (das ist eine regelrechte Pr?zisionswaffe) - in einer Entfernung von bis zu 5,5 Kilometern vernichten.

Beim Schie?en k?nnen die notwendigen Korrekturen automatisch vorgenommen werden. Daf?r gibt es Geber, die die Windgeschwindigkeit und -richtung, den atmosph?rischen Druck, die Temperatur der Luft und der Granate selbst bestimmen.

Das Feuerleitsystem des BMD-4 hat ein Pr?zisionsvisier f?r den Richtsch?tzen, einen Video- und Infrarotautomaten f?r Zielbegleitung, einen Digitalstabilisator f?r die Bewaffnung und einen ballistischen Digitalrechner. Das erm?glicht dem Kommandanten und dem Richtsch?tzen das Schie?en von der Stelle, aus der Bewegung und schwimmend auf Erd- und Luftziele. Dabei lassen sich alle Digitalmodule der automatischen Feuerleitung insgesamt innerhalb von 30 Sekunden in Gang setzen. Die Vorbereitung ausl?ndischer analoger Gefechtsfahrzeuge auf das Schie?en nimmt viel mehr Zeit in Anspruch.

Die Spezialisten sind der Auffassung, dass der Bachtscha nun ?ber eine hinreichende Feuerleistung f?r die Kampff?hrung auf gegnerischem Territorium ohne zus?tzliche Feuerunterst?tzung durch andere Waffengattungen verf?gt, was gerade die Bestimmung der Luftlandetruppen ist.

?Nach der Feuerleistung, dem Niveau des Schutzes und der Beweglichkeit hat der BMD-4 in der Klasse der Gefechtsfahrzeuge mit einer Masse von 12,5 bis 18 Tonnen in der Welt nicht seinesgleichen?, sagte Leonid Roschal, stellvertretender Generalkonstrukteur des Konstruktionsb?ros f?r Ger?tebau in Tula.

Die Konstruktion des BMD-4 erm?glicht es der Besatzung, im Fahrzeug von Flugzeugen abgesetzt zu werden und praktisch gleich nach der Landung zum Gefecht ?berzugehen.

Um aber eine derart ernsthafte Kampftechnik perfekt zu beherrschen, die bereits zur Bewaffnung der Truppen geh?rt, muss man auch Spezialisten von hoher Klasse ausbilden.

Quelle: http://de.rian.ru/safety/20070227/61328439.html

BMD-4:

_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Di Feb 27, 2007 19:36:02 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich hoffe diese gefaerbten Meldungen von den sowjetmaessigen Propagandastellen wurden von dir zur Erheiterung hier hereingestellt. Als Satire OK - lese immer wieder gerne den Propagandamuell!

Falls du das ernst nimmst - und bei deiner Postingvergangenheit glaube ich das fast - ... forget it.

Russische Waffensysteme sind am Papier OK - konnten sich aber in der Realitaet in den letzten Jahren gegen westliche Technik nie eine Chance gehabt.
Meist gibt es davon auch nur ein paar "Vorzeigeeinheiten" - der Rest ist veraltet nicht einsatzbereit und leidet unter unmotivierten, unterbezahlten Bedienungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Di Feb 27, 2007 19:39:33 
Titel:
Antworten mit Zitat

M?chte schon hinterfragen warum da von der "Bushmasterski" 2A42 wieder auf ein der alten 2A28-Taschenhaubitze vergleichbares System gewechselt wurde. Die BMD bewegt sich wohl "weg" vom BMD und mehr hin zum leichten Tank/Kanonensystem... (PT-76, anyone?)
Aber nur weil ich auf ein 40 Jahre altes Fahrgestell einen neuen Turm montier wird nicht gleich das Wunderfahrzeug draus... Die Arkan ist ja auch nur ein Upgrade der alten 116er. Warum sie da nicht gleich die Khrizantema draufgeschraubt haben? K?nnt mir durchaus vorstellen dass sie noch Unmengen an surplus-116ern herumkugeln haben und die halt verbauen wollten.
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 16:39:45 
Titel:
Antworten mit Zitat

Russische Raketen Topol und Pionier gegen US-Raketenabwehr

MOSKAU, 28. Februar (RIA Novosti). Der Aufbau einer amerikanischen Raketenabwehr in Osteuropa wird zu russischen Gegenma?nahmen f?hren, vermutet die russische Internetzeitung Lenta.ru.

Ranghohe Vertreter des russischen Au?en- und Verteidigungsministeriums h?tten bereits den m?glichen Austritt Moskaus aus dem Vertrag ?ber Mittel- und Kurzstreckenraketen aus dem Jahr 1987 und die Aufstockung der strategischen Atomstreitkr?fte angek?ndigt.

Russland k?nnte, so Lenta.ru, auch seine Verpflichtung aus Sowjetzeiten, Atomwaffen nicht zum Erstschlag einzusetzen, zur?ckziehen. Au?erdem sei die Aufstellung von Topol-M-Raketen und von seegest?tzten Bulawa-Raketen vorgesehen.

Das russische Milit?rkommando habe die Ausstattung der Topol-Raketen mit Mehrfachsprengk?pfen geplant. Zudem soll eine Gruppierung von schweren Raketen in der Bewaffnung verbleiben, die mit Mehrfachsprengk?pfen best?ckt sind und ein gro?es Potenzial haben, die US-Raketenabwehr zu ?berwinden: Ger?te zur Erzeugung von St?rungen oder etwa Scheinziele.

Mittelstreckenraketen des Typs RSD-10 Pionier k?nnten auf Raketenabwehr-St?tzpunkte in der n?he der russischen Grenzen gerichtet werden. In letzter Zeit wird ?ber ihre Indienststellung gesprochen. Diese Raketen, deren Konstruktion den Topol-Raketen ?hnelt, sind auf mobilen Startvorrichtungen installiert. Dadurch k?nnen sie Ziele binnen f?nf bis sechs Minuten nach dem Start vernichten. Au?erdem k?nnten gegen Raketenabwehr-St?tzpunkte taktische Raketen vom Typ Iskander sowie Kampfflugzeuge und Luftlande-Spezialeinheiten eingesetzt werden.

Lenta.ru zufolge erw?gt die russische F?hrung, mehr Geld f?r die Landesverteidigung auszugeben. Diese Mittel k?nnten in die Modernisierung der Atomstreitkr?fte sowie die Verst?rkung der konventionellen Streitkr?fte investiert werden.

Als n?chsten Schritt k?nnte der Austritt Russlands aus dem Vertrag ?ber die konventionellen Streitkr?fte in Europa (KSE) folgen. Der KSE-Vertrag schr?nkt die zahlenm??ige St?rke der Armee und der Luftstreitkr?fte westlich des Ural ein.

Quelle: http://de.rian.ru/safety/20070228/61389396.html
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 18:15:50 
Titel:
Antworten mit Zitat

Wow... SS-25, SS-26, SS-27, SS-28... Ich dachte dass die SS-Zeiten schon lange vorbei sind...

Jedesmal wenn ich das Wort "Saber" h?r zuck ich zusammen... Und nun haben die Typen echt vor die wieder zu reaktivieren. Und der KSE-Ausstieg... ohne Worte.

Ich geh jetzt Radio h?ren... da spielens grad Vamos a la Playa wink
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 18:29:02 
Titel: Die Russen sind am Ende...
Antworten mit Zitat

...diese unueberlegten Statements und Drohungen wegen einem ABWEHRsystem machen deutlich dass dies auch notwendig ist. Die Russen haben die Niederlage im kalten Krieg noch immer nicht verkraftet und wollen sich anscheinend aus verletztem Stolz noch einmal totruesten...

Im uebrigen werden damit die Vermutungen bestaerkt, dass sich die Russen deshalb von einem Abwehrsystem fuer eine kleine Anzahl an Raketen "bedroht" fuehlen, weil sie selbst nicht mehr eine groessere Zahl einsatzfaehig haben!

Finde ich uebrigens amuesant wie stolz unser ex-DDR Poster hier die Sowjetpropaganda zum besten gibt wo er doch genau im groesseren Zielgebiet fuer wild gewordene, von Stolz gekraenkte Russen liegt die vielleicht einmal ihre letzteb Schrottraketen abfeuern.
Da kann er nur hoffen, dass die USA ihre Abwehrstellungen bis dahin fertig haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flankerguy
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 19:09:08 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich glaube das Problem ist folgendes Die USA haben die NATO. Was haben die Russen? Keine Warschauerpaktstaaten. Keine Satellitenstaaten wie die USA. Und deshalb verstehe ich es durchaus dass sich die Russen angepisst f?hlen. Stell dir mal vor es w?re anders gelaufen und ein russisches Abwehrsystem wird in Westdeutschland aufgestellt, dann w?rden sich die Franzosen und die Inselaffen auch angepisst f?hlen. AU?erdem finde ich es gut dass sich mal jemand gegen die amerikanische Kolonialpolitik stellt, denn was anderes ist es ja nicht. Milit?rst?tzpunkte in fremden L?ndern, R?stungshilfe, "wirtschaftliche Ausbeutung" (ums grass zu formulieren)......f?r was? NATO ja, aber was soll dass in jedem beschissenen Land auf der Erde eine Kaserne zu errichten? USA=Weltpolizei bzw. Eigent?mer? Danke Herr Putin dass sie sich solchen Leuten entgegenstellen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 20:09:05 
Titel:
Antworten mit Zitat

Sorry Flankerguy - aber ich glaube du hast da etwas ganz Entscheidendes nicht begriffen!

KEIN NATO Staat wurde von den USA gezwungen ... a) dem Buendniss beizutreten - im Gegenteil die ehemaligen Ostblockstaaten haben sich darum gerissen b) auf ihrem Territorium US-Stuetzpunkte zu genehmigen!!!

Ich meine geht's noch? Ein Staat wird ja wohl freiwillig einem Buendnisspartner einen Stuetzpunkt erlauben duerfen. Wenn du das mit der frueheren Kolonialpolitik der Europaeer vergleichst ... dann wuerde ich einmal Nachhilfe in Geschichte empfehlen! Vielleicht hast du als Anhaenger von "Grossrussland" aber so deine Probleme mit Freiwilligkeit - mit solch Nebensaechlichkeiten beschaeftigt man sich im Politbuero nicht...

Brav, dass du in deinen Ausfuehrungen hier gleich auch den Ganzen auswendig gelernten Anti USA Krempel verpackt hast - ist aber argumentativ leider in die Hose gegangen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 20:44:32 
Titel:
Antworten mit Zitat

[quote="CaptainMaxwell"]Wow... SS-25, SS-26, SS-27, SS-28... Ich dachte dass die SS-Zeiten schon lange vorbei sind...

Jedesmal wenn ich das Wort "Saber" h?r zuck ich zusammen... Und nun haben die Typen echt vor die wieder zu reaktivieren. Und der KSE-Ausstieg... ohne Worte.
[/quote]
Die SS-25 und SS-27 bilden ohnehin die Hauptabschreckung. Die Raketen SS-20 wurden zwar abger?stet, aber die Fahrzeuge stehen alle noch im Depot. Die SS-26 (Iskander) d?rfte durchaus fies werden

Zitat:
Finde ich uebrigens amuesant wie stolz unser ex-DDR Poster hier die Sowjetpropaganda zum besten gibt wo er doch genau im groesseren Zielgebiet fuer wild gewordene, von Stolz gekraenkte Russen liegt die vielleicht einmal ihre letzteb Schrottraketen abfeuern.

Die Schrottraketen ?berlese ich mal. Du vergisst das Russland auf diesem Gebiet weltf?hrend ist.
Zitat:
Die SS-20 gilt als das leistungsst?rkste Mittelstreckensystem, welches jemals hergestellt wurde. Bei s?mtlichen Testsch?ssen war kein Fehlschuss dabei. Auch ist die 15Zh53 Lenkwaffe die einzige ihrer Klasse, welche mit einem MIRV Gefechtskopf best?ckt ist.

Zitat:
Die Rakete ist mit einem nuklearen MaRV-Sprengkopf mit einer Energie von 550 kT TNT ausgestattet. Die Steuerung erfolgt mittels einer inertialen Tr?gheitsnavigationsplattform sowie dem GLONASS-Satellitennavigationssystem. Mit diesen beiden Systemen soll eine Treffgenauigkeit (CEP) unter 350 m erreichbar sein. Der Gefechtskopf der Topol-M ist in der Lage, nach dem Start von einer ballistischen in eine semiballistische Flugbahn zu wechseln; dadurch ist es Raketenabwehrsystemen nur sehr schwer m?glich, den Flugk?rper zu zerst?ren.

Zitat:
Die Iskander verf?gt ?ber eine ganze Reihe von Systemen zur ?berwindung von gegnerischen Abwehrma?nahmen. Als erstes verf?gt die Rakete ?ber eine ?u?erst flache semi-ballistische Flugbahn. Bei der maximalen Schussdistanz der Iskander-E (rund 280 km) betr?gt das Apog?um lediglich 50 km. Eine solch flache Flugbahn erschwert die Zielerfassung durch ?berwachungsradars. W?hrend der Schlussphase des Zielanfluges (Wiedereintrittes) f?hrt die Rakete nach dem Zufallsprinzip mehrere abrupte Ausweichman?ver mit einer Belastung von 25-30 g durch. Ebenso werden beim Zielanflug mehrere T?uschk?rper ausgesto?en. Auch befindet sich an Bord ein rund 30 kg schwerer St?rsender, welcher auf das Feuerleitradar der MIM-104 Patriot abgestimmt ist. Zus?tzlich ist die Raketenoberfl?che mit einer radarabsorbierenden Schutzschicht versehen.


Quelle: Wiki
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Flankerguy
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 22:42:48 
Titel:
Antworten mit Zitat

Das jemand von den USA gezwungen wurde habe ich nie behauptet also UNTERSTELLE mir keine falschen Sachen! Ich glaube derjenige der sich von Propaganda ?berzeugen lassen hat bist du HPM. Au?erdem lebst du zumindest geistig in der Vergangenheit. Du redest von der europ?ischen Vergangenheit ich von der Gegenwart, aufpassen wovon du redest.

Desweiteren brauchst du HPM mir nicht unterstellen dass ich ein Anh?nger von Gro?russland bin, das habe ich nirgends erw?hnt!

Desweiteren mir zu UNTERSTELLEN dass ich Probleme mit Freiwilligkeit habe (wahrscheinlich meinst du Demokratie) halte ich ebenfalls nicht richtig von dir.

Ich bitte dich HPM davon Abstand zu nehmen mir irgendwelche falschen Sachen zu unterstellen nur weil du HPM scheinbar ein Problem damit hast dass ich nicht deiner Pro-USA Meinung bin. Solche Disparit?ten bezeichne ich (sollte dir als US-Amrikaner ein Begriff sein) als Demokratie. Mich w?rde es erfreuen wenn du irgendwelche konstruktiven Argumente liefern w?rdest nur mir irgendwelche Unwahrheiten zu unterstellen finde ich nicht in Ordnung HPM!

Also HPM bitte lass deine 0815-Schei?e daheim und leg ein paar Argumente auf den Tisch nur zum x-ten mal unterstelle mir keine Unwahrheiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HPM
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Boston, USA

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 23:21:06 
Titel:
Antworten mit Zitat

@ Flankerguy

???

Lies dir bitte dein vorheriges Posting nochmals durch ....

ZB
Zitat:
AU?erdem finde ich es gut dass sich mal jemand gegen die amerikanische Kolonialpolitik stellt, denn was anderes ist es ja nicht. Milit?rst?tzpunkte in fremden L?ndern...


Kolonialpolitik bedeutet im Allgemeinen, dass die fremden Laender NICHT einverstanden sind....

ZB
Zitat:
Danke Herr Putin dass sie sich solchen Leuten entgegenstellen!


Danke Herr Putin, dass sie sich souveraenen Staaten entgegenstellen, die eigene Entscheidungen getroffen haben...

Was die Russen und Leute wie du nicht kapieren ist, dass der ehemalige Ostblock die Schnauze von den Russen wirklich voll hat. Durch das gescheiterte kommunistische Experiment haben diese Staaten Jahrzehnte an Freiheit verloren...
und dann kommst du daher und bedankst dich - in deinem Amerikahass - bei Putin dass er wieder anfaengt diesen Staaten vorzuschreiben was sie zu tun haben

Got it?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
w4RLOCK
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 316
Wohnort: Deutschland/westfalen

BeitragVerfasst am: Mi Feb 28, 2007 23:28:11 
Titel:
Antworten mit Zitat

sollen die russen sich doch weitere 1000 sprengk?pfe auf lager legen,dann k?nnen sie die welt halt nicht mehr nur 40x vernichten sondern 50x (deswegen schlaf ich nicht schlechter)....als ob die nicht genug nukleares spielzeug h?tten was ihnen die haare vom kopf frisst,nein da muss noch mehr ran weil der b?se b?se uncel sam sich ja von 3000 sprengk?pfen anscheinend nicht abschrecken l?sst (aber die 4000,die werdens richten....)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pg
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1558

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2007 12:14:42 
Titel:
Antworten mit Zitat

..

Zuletzt bearbeitet von pg am Mi Okt 22, 2008 10:38:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2007 18:38:41 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Ist beides vorhanden: die 30mm MK (2A72) ist koaxial zur 100mm (2A70) eingebaut. Von der Logistikvereinfachung abgesehen (vieles baugleich zum BMP-3) haben die Niederdruckkanonen (v.a. im assymmetrischen Kampfgeschehen) den taktischen Vorteil sich "Hauseing?nge" freizuschie?en (da in der Zeit der Sprengfallen die Verwendung von normalen Eing?ngen tabu ist), desweiteren nat?rlich die Verwendung von HE-Frag die gegen weiche und halbharte Punkt- und Fl?chenziele effizienter sind.


Heh.. ja die 2A72 hab ich gar nicht bemerkt obwohl sie ja am Bild nicht gerade versteckt ist..
Die alte 2A28 hatte ja nicht gerade den besten Ruf (zB in punkto Genauigkeit), von da her wunderts mich nur. ?ber den taktischen Sinn l?sst sich IMO streiten, aber gut.
Wer aber mit diesen Aludosen (BMP-3, Bradley & Co) in den Stadtkampf geht ist IMO eh nicht ganz bei Trost. Sind ja Todesfallen, die auf unter 50 Meter ja von einer RPG zerissen werden wenn du sie nicht grad mit ERA oder slatted armor vollpackst.

Zitat:
Arkan (9K117M1) ist die Weiter-weiterentwicklung der 9K117 Bastion (TandemHL, 750mm RHA, 5.500m Reichweite)


Aufpassen, wir sprechen hier verschiedene Sprachen:
2K23 Arkan = 9M117M1
9K116-1 Bastion = 9M117
Deswegen hab ich mich auf "die 116er" bezogen. Und weil da aus T-55-Zeiten noch ne Menge auf Halde liegen muss erscheint die Verwendung auch nicht unlogisch.

Zitat:
Daf?r spricht vieles:
Vom Taktischen her einmal, dass Khrisantema ein - nach westlichem Ma?st?ben definiert - reiner Raketenjagdpanzer ist. Der BMD-4 ist aber als vielseitiges und nicht als spezialisiertes Waffensystem f?r die Luftlandetruppe gedacht. F?r eine notwendig werdende weitbereichs-PA reichen die Konkurs und Arkan aus der standardm?ssigen Fzg.-bewaffnung auch.

Vom technischen her: F?r Khrisantema ist dzt. das Tr?gerfzg. BMP-3 vorgesehen und dort muss der komplette Turm der Waffenanlage weichen, desweiteren ist Khrisantema nicht rohrverschie?bar, man braucht auch noch zus?tzlichen Platz f?r das Radar, f?r die Ladeeinrichtung und der LFK ist deutlich l?nger.


Vielleicht unterliege ich hier einem Irrglauben aber ich denke wenn ich schon ATGMs mitnehme soll es das gr?sste/beste sein was ich hab... Mir gefallen die diversen TOW-Spielchen auf US Seite auch nicht, aber da hauts halt mit der Abl?sung net hin... Und das tube-launched Argument m?cht ich nicht ganz gelten lassen, auch wenns f?r den Fahrzeugbauer sicher ein Hauptpunkt ist.

Mag sein dass ich da ein bisschen engstirnig bin...

BTW, ich dachte die Khrizantema-Version der BMP-3 ist gar nicht eingef?hrt weil eh die Kornet-Version bei den Russen f?hrt.
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2007 20:22:49 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
BTW, ich dachte die Khrizantema-Version der BMP-3 ist gar nicht eingef?hrt weil eh die Kornet-Version bei den Russen f?hrt.

Doch. Ein Regiment der Spesnaz ist damit ausger?stet. Es gibt bei den Russen gewisse Modelle, die nur bei Spezial-Einheiten dienen, z.B. die Kamow Ka-50/52 oder eben derzeit der neue BMD-4. Das Regiment, das mit dem ausger?stet ist, ist eine Spezialtruppe der Luftlandestreitkr?fte f?r Anti-Terror-Eins?tze.
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
John Galt
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 15.01.2005
Beiträge: 1239

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2007 20:28:30 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
AU?erdem finde ich es gut dass sich mal jemand gegen die amerikanische Kolonialpolitik stellt, denn was anderes ist es ja nicht. Milit?rst?tzpunkte in fremden L?ndern, R?stungshilfe, "wirtschaftliche Ausbeutung" (ums grass zu formulieren)......f?r was? NATO ja, aber was soll dass in jedem beschissenen Land auf der Erde eine Kaserne zu errichten? USA=Weltpolizei bzw. Eigent?mer? Danke Herr Putin dass sie sich solchen Leuten entgegenstellen!



Sei dir in all deinen Ausf?hrungen nur eines bewu?t: Noch schlechter, als von ihnen "ausgebeutet" zu werden, ist nicht von ihnen ausgebeutet zu werden ...
Wer sollte sonst in der Welt die F?hrungsrolle ?bernehmen? Die EU? China? Ru?land? Die muslimische Welt?
Na prost Mahlzeit.
Solange die Vernunft sich nicht ?ber die Religion und der Kapitalismus sich vollst?ndig ?ber den Sozialismus durchgesetzt hat, wird es auch soetwas wie eine "friedliche" Welt niemals geben.

USA, Supermacht - gut, d?? es sie gibt! Egal, ob sie es super macht.

Aber ja, die b?sen USA und nat?rlich diese verdammten Juden aber auch! Hahahahahaha
_________________
"What is the moral code of altruism? That man has no right to exist for his own sake, that service to others is the only justification of his existence, and self-sacrifice is his highest moral duty, virtue and value."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flankerguy
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2007 22:03:36 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich glaube ich wurde teilweise falsch verstanden bzw. wurde mein posting nicht richtig gelesen bzw. falsch interpretiert. Ich habe in keinster Weise eine Aussage get?tigt dass die derzeitige russische Politik bzw. die der Vergangenheit besser ist als das was die Amis auff?hren!

Ich wollte nur darauf hinweisen dass das alte M?chtegleichgewicht nicht mehr existiert. Und in meinen Augen hat dieses Gleichgewicht den Frieden im Kalten Krieg unter einem gigantischen Wettr?sten gesichert.

@ John Galt: Na wenn du der Meinung bist dass die USA die Weltf?hrungsrolle ?bernehmen sollen dann ist das allein deine Entscheidung. Ich bin da anderer Meinung, allein schon der Gedanke an Bush....Aber bitte, nur meine Meinung hast du zu akzeptieren. Doch scheinbar bist du ebenfalls zu nichts Bessrem im Stande als "hahahahahaha Gott sei Dank die USA" zu schreiben. Du offenbarst damit deine geistige Bl?se (ebenfalls wie HPM).

Also stpf dir noch nen Cheeseburger und ne Coke rein, vielleicht f?llt dir dann noch etwas aurgumentativeres ein als der Schwachsinn den du vorher gepostet hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Griffon
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 14.10.2006
Beiträge: 256
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 02, 2007 10:30:16 
Titel: @Flankerguy....
Antworten mit Zitat

...und vielleicht denkst du mal ?ber das schreckgespenst "bush" hinaus und kommst drauf, dass Amerika nicht gleich Bush ist!!!

bush als pr?sident war ein griff in den gully, das sehen die amerikaner mittlerweilen auch selbst ein.

aber deshalb gleich eine ganze nation zu verteufeln ist schon a bissi fragw?rdig!

wer w?r dir denn lieber als "staatschef" flankerguy?
der iranische obermotz, oder ein freiheitsliebender kerl wie der typ am ruder in nordkorea?
oder jemand wie putin?
naja, chavez w?r auch toll oder?
(irony-mode off)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pg
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1558

BeitragVerfasst am: Fr März 02, 2007 11:06:01 
Titel: Leute,
Antworten mit Zitat

..

Zuletzt bearbeitet von pg am Mi Okt 22, 2008 10:39:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2007 17:41:19 
Titel:
Antworten mit Zitat

Russlands Luftwaffe kauft sechs neue Bomber Su-34

MOSKAU, 06. M?rz (RIA Novosti). Die russische Luftwaffe will in diesem Jahr sechs neuste Mehrzweck-Bomber vom Typ Su-34 kaufen.

Das teilte Luftwaffenchef Wladimir Michailow am Dienstag RIA Novosti mit.

Von 2008 an wollen die Luftstreitkr?fte j?hrlich zehn Su-34-Maschinen kaufen, sagte Michailow weiter. Bis 2020 betrage der Bedarf der Luftwaffe an diesen Flugzeugen 200 St?ck.

K?nftig werden diese Flugzeuge die jetzigen Frontbomber Su-24 ersetzen, sagte Michailow.

Wie RIA Novosti bereits berichtete, wird im sibirischen Flugzeugbauwerk Tschkalow die Serienproduktion der Flugzeuge Su-34 in die Wege geleitet.

Bereits im Dezember 2006 wurden zwei erste Su-34-Bomber der russischen Luftwaffe zur Verf?gung gestellt. Eine dritte Serienmaschine dieses Typs soll im November 2007 in den Himmel steigen.

Bei der Su-34 handelt es sich um einen zweisitzigen Kampfjet, der rund um die Uhr unter beliebigen Wetterbedingungen Boden-, See- und Punktziele wirksam bek?mpfen kann, unter anderem auch bei intensivem feindlichem Feuer und bei Funkst?rungen. Auch kann die Maschine als Aufkl?rungsflugzeug eingesetzt werden.

K?nftig soll die Su-34 den Kern der russischen Frontfliegerkr?fte bilden und die jetzigen Su-24 und Su-24M ersetzen.

Quelle: http://de.rian.ru/safety/20070306/61642109.html
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2007 19:25:34 
Titel: Aus der FlugRevue
Antworten mit Zitat

MiG-31 wird modernisiert

Die russischen Luftstreitkr?fte haben gr?nes Licht f?r die Modernisierung ihrer MiG-31 auf den BM-Standart gegeben. Nach dem Abschluss der Versuche mit zwei Flugzeugen wird nun eine dritte Maschine vorbereitet, die die Erfahrungen der Tests ber?cksichtigt.
Die MiG-31BM erh?lt neue Bildschirme in den beiden Cockpits, neue Computer und Software f?r das Zaslon-AM-Radar und die K-37M-Luft-Luft-Lenkwaffe mit 200 km Reichweite.








Su-25SM ausgeliefert

Bei einer Feier im Reparaturwerk Nr 121 in Kubinka bei Moskau wurden am 28. Dezember 2006 die ersten sechs modernisierten Su-25SM an die russischen Luftstreikr?fte ?bergegeben. Zu ihnen geh?ren auch die beiden Versuchsmuster (ehemalige Kennung: 33 und 19), die seit 5. M?rz 2002 beziehungsweise April 2003 im Flugtest standen. Bei der Su-25SM wurde die Avionikausr?stung gr?ndlich modernisiert, um die Navigations- und Zielgenauigkeit zu verbessern.
Das Waffensystem PrNK-25 Bars verkn?pft nun alle Sensoren, zu denen auch ein Laserzielbeleuchter (Klijon-PS) geh?rt. Die Zuladung steigt von 4000 auf 5000 kg. In diesem Jahr sollen sechs weitere Su-25SM geliefert werden.


_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
pg
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1558

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2007 19:51:39 
Titel:
Antworten mit Zitat

..

Zuletzt bearbeitet von pg am Mi Okt 22, 2008 10:39:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2007 20:14:02 
Titel:
Antworten mit Zitat

Na toll... die Russen pflastern ihr Territorium wieder mit SAMs... Da werden Erinnerungen an die S-25 Ringe rund um MOCKBA wach.
Ich m?chte ein mal die russische Doktrin verstehen warum die dauernd so tun als w?rde LeMay's/Powers' SAC morgen fr?h bei ihnen einfliegen; das war bis Mitte der 60er so. Seitdem ist das aber nicht sehr wahrscheinlich (darum wurden im Westen auch Dinger wie die Nikes oder die Bloodhound stillgelegt) aber da werden immer noch Botzn-SAMs hingepflanzt als obs kein Morgen g?be. Die S-300P/S-300V Ringe rund um MOCKBA sind ja noch immer sehr existent... pg?

Das mit der Flotte halte ich mal f?r ne Ente. Auch wenn ich den Russen nicht pauschal die F?higkeit abspreche gute Kriegsschiffe zu bauen (das haben sie ja unter Gorshkov gezeigt) w?rds mich ganz einfach wundern wenn die ein modernes, f?higes Design so aus dem ?rmel sch?tteln (nach 20 Jahren ohne Schiffsbaukenntnis; und komm mir jetzt keiner mit Gepard & Co.). Die BM hat auch nicht die Bremen mal ?ber Nacht zur Sachsen gemacht. Und bei all den Problemen ein gutes Schiff zu bauen die in der letzten Zeit so publik wurden (in diversen L?ndern) glaub ich nicht dass die da so einfach ein paar Stahlplatten zamschweissen und eine neue Wunderplattform basteln. Als Massstab sollte ja wohl eine DDG-1000 dienen... und da bin ich ein bissel skeptisch bei Uncle Ivan. Aber man wird sehen. Ob da eventuell die Ulyanovsk/Varyag-Linie wieder aufgegriffen wird?
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!


Zuletzt bearbeitet von CaptainMaxwell am Di März 13, 2007 21:57:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Foxhound
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 3072
Wohnort: Zwenkau

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2007 21:17:40 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zur Flotte: Geplant sind zwei bis vier Flugzeugtr?ger, aber erst nach 2015, etwas so gro? wie die Charles de Gaulle. Auch das Zerst?rer-Projekt 21956 auf Udaloj-Basis kommt jetzt in die G?nge, eine neue Fregatte Projekt 20350 wurde bereits auf Kiel gelegt und soll 2009/10 zulaufen:



An vier Korvetten der Steregushtshij-Klasse wird gebaut, die erste durchl?uft die Seeerprobung.

Bei den U-Booten tut sich einiges. An drei SSBN der Borej-Klasse wird gebaut, die Jurij Dolgorukij soll noch dieses Jahr aus der Bauhalle.



Wie der Status des neuen SSGN, Projekt 885 ist, wei? ich jetzt nicht, aber vor 2010 wird der Kahn nicht fertig. Dieses Jahr ist f?r das Boot keine Finanzierung vorgesehen.

Ein Jagd-U-Kreuzer K-152 Nerpa wurde am 30. Juni 2006 aus der Bauhalle gerollt und m?sste inzwischen mit der Seeerprobung begonnen haben. Es handelt sich um eine versp?tet fertiggestellte Improved Akula, die jedoch neueste Ger?uschd?mpfung und modernste Waffensysteme besitzt.

Ein Diesel-U-Boot der Sankt-Peterburg-Klasse wird dieses Jahr in Dienst gestellt, drei weitere sind inzwischen im Bau.

Zitat:
Seitdem ist das aber nicht sehr wahrscheinlich (darum wurden im Westen auch Dinger wie die Nikes oder die Bloodhound stillgelegt) aber da werden immer noch Botzn-SAMs hingepflanzt als obs kein Morgen g?be. Die S-300P/S-300V Ringe rund um MOCKBA sind ja noch immer sehr existent...

Das ja, aber die Systeme bed?rfen einer ?berholung. Der Abwehrring um Moskau ist zwar wirksam, aber bei weitem nicht mehr so dicht wie noch 1989/90. Bei Moskau gibt es auch die Raketenabwehrstation Don-2N mit ?ber 100 Anti-ICBM-Raketen vom Typ A-135, die regelm??ig getestet werden und voll einsatzf?hig sind. Sie sind mit Nukleark?pfen best?ckt, die au?rhalb der Atmosph?rer hochgehen und mit ihnen k?nnen Trident und Minuteman bek?mpft werden.


Die mysteri?se Raketen-Abwehr-Pyramide des Konstrukteurs Bassistow

Seit Jahren bewacht die Pyramide in Sofrino - das Raketenabwehrsystem Don-2N - den Himmel ?ber Moskau. Um feindliche Ziele zu zerst?ren, stehen der Pyramide hundert Antiraketen-Raketen zur Verf?gung.



MOSKAU, 18. Oktober (Viktor Litowkin, RIA Novosti). Diese Pyramide, die Touristen und Forscher aus aller Welt anlockt, ist vom Moskauer Stadtrand nicht zu sehen. Die Neugierigen d?rfen nicht durch die dichte Waldmauer nahe des Dorfes Sofrino (30 Kilometer nord?stlich von Moskau), von der die mysteri?se Pyramide umgeben ist.

Grund daf?r ist der ABM-Vertrag aus dem Jahre 1972. Obwohl der Vertrag seit Jahren der Geschichte angeh?rt, bewahrt die Sofrino-Pyramide ihre Geheimnisse weiter. Mit einigen davon machte mich Anatoli Bassistow, Generalkonstrukteur des Forschungsinstituts f?r Funkger?tebau und Entwickler der Raketenabwehr der russischen Hauptstadt, vertraut.

In der Sprache des Milit?rs hei?t die Sofrino-Pyramide Mehrzweck-Funkmess-Schie?station Don-2N. Als Kernst?ck des Moskauer Raketenabwehrsystems hat sie die Aufgabe, die Signale der Raketenwarnsysteme zu empfangen, die gemeldeten Ziele zu orten und die Abfangraketen entsprechend auszurichten. Bei diesen Zielen handelt es sich offenbar um strategische Raketen. Die Schie?systeme der Pyramide k?nnen durch einen Druck auf den Knopf im Atomkoffer des Staatspr?sidenten aktiviert werden.

F?r die Treffsicherheit der Sch?sse sorgen spezielle Antennen mit einem Durchmesser von 16 Metern und einer Reichweite von dreitausend Kilometern. Um feindliche Ziele zu zerst?ren, stehen der Pyramide hundert Raketen (68 Langstreckenraketen 53T6 und 32 Mittelstreckenraketen 51T6) zur Verf?gung, die bis zu 100 Kilometer hoch und bis zu 600 Kilometer weit fliegen k?nnen. Sie befinden sich in elf Bunkern unweit von der Pyramide.

Gebaut wurden diese Raketen von den hervorragenden Konstrukteuren Lew Ljuljew (Konstruktionsb?ro Nowator, Jekaterinburg) und Pjotr Gruschin (Konstruktionsb?ro Fakel, Chimki). Die erste von Fakel entwickelte Antiraketen-Rakete des Typs W-1000 hat bereits am 04. M?rz 1961 den Sprengkopf einer ballistischen Rakete R012 in einer H?he von 25 Kilometern und einer Entfernung von 60 Kilometern abgefangen und vernichtet. Den Amerikanern gelang das erst 30 Jahre sp?ter. Die Rakete flog mit einer Geschwindigkeit von 1000 m/sec, d.h. mit dreifacher Schallgeschwindigkeit. Die gegenw?rtigen Raketen fliegen zehnmal so schnell. Und das ist noch nicht die Obergrenze.

Obwohl diese Abfangraketen vor vielen Jahren gebaut wurden, haben sie an ihren Kampfeigenschaften nichts eingeb??t. Das Milit?r testet sie regelm??ig auf dem Versuchsgel?nde Sary-Schagan in Kasachstan und die Raketen versagten bisher noch nie und trafen immer die vorgegebenen Ziele, was den neusten US-Antiraketen-Raketen in letzter Zeit nur selten gelang.

Anatoli Bassistow vermochte es, ein wirksames Raketenabwehrsystem zu bauen, das neben der Pyramide und den Abfangraketen auch zahlreiche Warnsysteme in Russland und im Ausland sowie Kommandostellen und Satelliten vereinigt.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges absolvierte Bassistow einen Intensivlehrgang bei der Leningrader Akademie der Luftstreitkr?fte. Schon am 05. Mai 1945 kam er nach Berlin, um sich mit der Technologie der Raketen V-1 und V-2 vertraut zu machen. Danach begann er im Konstruktionsb?ro KB-1 mit der Entwicklung des Flugabwehr-Raketensystems S-25. Parallel dazu studierte Bassistow an der Moskauer Hochschule f?r Energetik. F?r das Fla-Raketensystem S-200, das Ziele in 300 Kilometer H?he erreichen kann, erhielt er den Ehrentitel "Held der Sozialistischen Arbeit". Kurz danach wurde er Generalkonstrukteur der Korporation A-135. Bassistow erz?hlte mir, dass die Sowjetunion, als sie 1972 den ABM-Vertrag zur Begrenzung der Raketenabwehrsysteme unterzeichnete, noch kein Raketenabwehrsystem hatte. Seinen Worten nach l?sst sich ein massiver Raketenangriff auf Moskau nur mit Hilfe einer Atomexplosion jenseits der Atmosph?re abwehren. Deshalb tragen die 100 Abfangraketen, die den Moskauer Luftraum bewachen, atomare Sprengk?pfe. "Dabei l?sst das System keine einzige atomare Explosion in einer gef?hrlichen N?he von Moskau zu", versicherte Bassistow. Es k?nne sogar ohne Mitwirkung des Menschen anfliegende Sprengk?pfe identifizieren und vernichten, ehe deren Ladungen explodieren.

Gegenw?rtig wird das Don-2N-System nur selten vollst?ndig aktiviert, n?mlich nur dann, wenn gemeinsam mit dem Generalstab und dem Kommando der Weltraumtruppen ein Training durchgef?hrt wird. Ansonsten versehen die rund hundert Offiziere dort einen passiven Wachdienst.

Anatoli Bassistow starb 1998. Seine Kreation lebt weiter. Nach dem Ausstieg der USA aus dem ABM-Vertrag und dem Baubeginn neuer Funkmessstationen in Norwegen und Lettland, der Modernisierung von Radaranlagen in Gr?nland und Gro?britannien sowie nach dem Bau von Startanlagen f?r Abfangraketen auf Alaska und deren Erprobung und in einer Zeit, da Polen und Tschechien Raketenabwehr-St?tzpunkte aufgezwungen werden, ist klar, dass die Sofrino-Pyramide noch nicht ?berfl?ssig ist.

Deshalb k?ndigte der Befehlshaber der russischen Weltraumtruppen, Generaloberst Wladimir Popowkin, unl?ngst eine umfassende Modernisierung des Don-2N-Systems und der dazugeh?renden Abfangraketen an.

Quelle: Nowosti
_________________
"Es ist okay, eine Benzinschleuder zu fahren, wenn du damit Puppen aufreißt!" - Al Bundy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 83       Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 81, 82, 83  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group