www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 2 von 2       Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2008 17:43:12 
Titel: @Prometheus , Problem Sudan...
Antworten mit Zitat

nachdem ja jetzt in unserer Politik das Wort "neutral" auch beim Chadeinsatz von Gusenbauer abwärts jeden Tag missbraucht wird, bin mittlerweile sicher, dass sich kein Politiker bei uns die UN 1778 bis jetzt durchgelesen hat, hat das islamistische Regime im Sudan wie seit langem die "ökumenische" Unterstützung des Saudi Exportschlagers Wahabismus, und der radikalen Shia des Mullahregimes im Iran...

Das Regime aus Tehran hat dem Regime im Sudan gerade wieder mal seiner uneingeschränkte Unterstützung versichert...

Sudan / Darfur / Chad wird uns noch lange Zeit beschäftigen und ganz sicher nicht mit 4000 Eufor Truppen von Chadseite zu managen sein, wenn man bedenkt, dass die AU Truppen im Sudan bis jetzt nichts erreicht haben...


http://www.thememriblog.org/iran/blog_personal/en/5076.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BUMAN
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 30.07.2004
Beiträge: 1140
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2008 19:39:31 
Titel: Tschad droht mit Einmarsch in Sudan
Antworten mit Zitat

Regierungstruppen im Tschad haben einen Rebellenangriff auf die Hauptstadt N'Djamena nach Angaben der politischen Führung des Landes zurückgeschlagen - und drohen mit dem Einmarsch ins Nachbarland, woher die Rebellen angeblich Unterstüzung erhalten.
Aussenminister Ahmat Allam-Mi erklärte die Kämpfe um N'Djamena am Montag im französischen Auslandssender RFI für beendet. Die Rebellen erklärten dagegen, sie hätten sich nach ihrem Vorstoss am Wochenende lediglich vorübergehend an den Stadtrand zurückgezogen, um der Zivilbevölkerung die Flucht zu ermöglichen.

Die Regierung drohte unterdessen mit einem Einmarsch in den Sudan. «Wir werden in den Sudan gehen, wenn das für die Sicherheit des Tschads nötig ist», sagte Aussenminister Allam-Mi. Die Regierung wirft dem Nachbarland vor, die Rebellen bei ihrer Offensive unterstützt zu haben.

Helikopter aus dem Sudan hätten die Rebellen bei Angriffen auf die osttschadische Stadt Adré direkt unterstützt. Der Sudan weist die Vorwürfe zurück. Die französischen Streitkräfte erklärten, sie hätten keine solchen Einsätze beobachtet.

Bei den Kämpfen am Wochenende hatte es hunderte Verletzte unter der Zivilbevölkerung gegeben. Tausende Einwohner waren nach Angaben des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge über die Grenze nach Kamerun geflohen. Der UNO-Sicherheitsrat konnte sich am Sonntagabend (Ortszeit) noch nicht auf eine Haltung zu dem Konflikt einigen.

EU hält an Plänen für Tschad-Einsatz fest

Die EU hält auch nach den jüngsten Gefechten im Tschad an den Plänen zur Entsendung einer Friedenstruppe in den Osten des Landes fest. «Mein Wunsch ist es, an der Operation festzuhalten», erklärte der EU-Aussenbeauftragte Javier Solana am Montag vor Journalisten in Brüssel. Die Verlegung von Soldaten der EUFOR-Truppe in den Tschad hatte sich am Freitag wegen einer Rebellen-Offensive verzögert.

Solana verwies darauf, dass die 27 EU-Staaten erst am vergangenen Montag einstimmig den Startschuss für die Mission gegeben hatten: «Wir haben die Entscheidung für einen Einsatz im Tschad getroffen, weil wir wissen, dass dieses Land für die Stabilität der Region wichtig ist.»

Auch die slowenische EU-Ratspräsidentschaft bekräftigte am Montag «die Entschlossenheit der Europäischen Union ... mit der Stationierung der Truppen fortzufahren, sobald die Umstände dies erlauben».
http://www.20min.ch/news/ausland/story/23391424
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Mo Feb 04, 2008 20:54:01 
Titel:
Antworten mit Zitat

neutral

viper, ja leider haben schüssel und co. dann doch gekniffen und den blödsinn nicht gleich nach regierungsantritt abgeschafft, aber diese EU/neutral schizophrenie wirds woll noch lange geben.

ich mein alle anderen "neutralen" eu-staaten sind da ja schon meilen & meilen weit weiter und vernünftiger.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WAWOOH
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 29
Wohnort: 1090 Wien

BeitragVerfasst am: Do Feb 07, 2008 14:45:51 
Titel:
Antworten mit Zitat

[quote="BUMAN"]Oesterreichisches Vorkontingent fällt in die Hände der Rebellen!
Lösegeldforderung an Oesterreich in Millionenhöhe!
Eurofighter an Saudi-Arabien verscherbelt um Lösegeld aufzubringen!
Darabos bleibt weiter im Amt! :eek:

Warum sind unsere Soldaten eine Schutztruppe?
Weil sie des Schutzes bedürfen!
_________________
Der "echte" Österreicher pendelt zwischen hirschhornknöpfiger Vertrottelung und abgefeimtester Niedertracht!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 10:31:16 
Titel: ein BBC Bericht
Antworten mit Zitat

http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/7228376.stm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2008 09:49:30 
Titel: General Greindl, der
Antworten mit Zitat

ehemalige Kommandeur der AUT UNO Truppen im Interview im Kurier


http://www.kurier.at/nachrichten/130511.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 2 von 2       Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group