www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
Georg MADER-JDW
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 25.07.2004
Beiträge: 1033
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Dez 24, 2008 10:02:33 
Titel: Sudan: Weitere MiG-29 samt Söldnerpiloten!
Antworten mit Zitat

sad Während wir da im Radio grad' herumweinerln dass die Darfur-Flüchtlinge im Tschad "leider 'noch' nicht zurück in den Sudan können", wird dort bald - weil neu gebaut sind die ja alle nicht - die nächste Tranche MiG-29 ausgeladen. Söldnerpiloten inklusive. UNAMID-Mission/Resolution/Postillion... oder auch Waffenembargo hin oder her... Schließlich braucht das das Land ganz dringend...

cool Denkt man länger nach, ist's aber rundum eigentlich praktisch: Wir alle haben hier heroben mit diese Flieger dort unten wieder was zum Jammern, zum klug teure Einsätze begründen, das Regime dort hält sich wieder länger und beteilt seine ganzen Günstlinge - und das schwächelnde MiG-Werk(l) erhält hartes Cash. Und ein paar 100 Russen und Ukrainer verdienen sich die Karaoke-Sauna in der Datscha im Birkenwäldchen dazu - wenn's sie's überleben, freilich (siehe unten). Schließlich iss Ekonomija eh schlecht, Frau wurde arbeitslos, Kinder wollen Blue-Ray auch am Häusl... jaja.

Und solange niemand im 'Westen' statt Jammern die 'E..r' hat, die Dinger am Apron in Aschekreise zu verwandeln (wo san' denn die Taurus - net die von der ÖBB - und des ganze teure Zeugs...?), wird diese kleine Gleichgewicht des Schreckens auch so bleiben... Frohe Weihnachten... !


Sudan gets more MiG-29s and pilots
MENA-News Agency - December 22, 2008


Sudan has bought another dozen Russian MiG-29 fighters. Sudan already has 24 MiG-29s from two earlier purchases. Deliveries for these were completed in 2004/5, around the same time the UN arms embargo on the Darfur region of western Sudan went into effect.

Thus the Russian community in the capital Khartoum will again grow. Earlier this year it was discovered that a Russian fighter pilot had died while flying a Sudanese MiG-29 during a ground-attack mission on JEM-rebels advancing Khartoum. His aircraft was hit while attacking a convoy of rebel vehicles, some armed with mounted heavy machine-guns as seen in many conflicts in Africa. This incident brought the fact to a broader light, that Russian pilots - both active duty and retired - have been and are flying Sudan's MiG-29s. This is because it has proven more difficult than expected to train Sudanese to do the job.

One reason for this is that Sudan doesn't have many pilots to begin with, so the Sudanese MiG-29 pilots had to be recruited and trained from scratch. Sudan is a religious dictatorship, and the leadership still selects pilot trainees more for their loyalty than for their piloting potential. Many of these trainees proved inadequate as pilots, at least of high performance fighters like the MiG-29 (which is similar in size and capabilities to the U.S. F-16). Rather than have these expensive fighters sit around unused, the government hired more Russian "instructors" to not only devote more time to getting the Sudanese trainees in shape, but also to operate the MiG-29s in anger.

Mercenary Russian (and some Ukrainian) fighter-pilots have shown up in Sudan and elsewhere in Africa before. Over the last few decades, wherever there are Russian warplanes (and the list of African users is long), and a need for them to be used, there have usually been "foreign pilots" hired to make things work, or at least fly and fight. Russians were also often hired to maintain the aircraft, yet the mercenary pilots often insisted on this... biggrin

In July 2008, Russian state arms-exporter ROSOBORONEKSPORT denied planning any deliveries of warplanes to Sudan, countering Sudanese paper "Sudan Tribune" (published in France). This has reported that deliveries were targeted via Bealrus or Central-Asian states. Nevertheless in August, Egyptian papers have also reported that further 12 MiG-29s arrived from Belarus to Khartoum per air in July 2008.

The southern opposition SPLM/A meanwhile expressed its "deep concern" over reports that the Russian firm was again selling MiG-29 jet fighter aircraft to the government of Sudan, saying that Khartoum was using oil revenues to purchase these aircraft and further escalate the war. The SPLM/A expects these fighters to be used against its forces and territories, as it has happend in the past. Sudanese AF uses the MiG-29 against ground-targets, despite it is primarly an air-defence weapon. It was not designed for ground-attack and has no protection from 12,7 or 14,5 mm calibre machine guns. One single bullet placed in the right place is enough to bring these complex war machines down...

Hier noch andere Quellen, von beiden 'Seiten': http://www.air-attack.com/news/article/3436
http://www.sudantribune.com/spip.php?article29279

_________________
Georg MADER -- Korrespondent von Jane's Defence Weekly / MILITARY-TECHNOLOGY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hakö
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 1293
Wohnort: liebenberg im waldviertel

BeitragVerfasst am: Do Dez 25, 2008 05:39:20 
Titel: Re: Sudan: Weitere MiG-29 samt Söldnerpiloten!
Antworten mit Zitat

Georg MADER-JDW hat folgendes geschrieben:

Und solange niemand im 'Westen' statt Jammern die 'E..r' hat, die Dinger am Apron in Aschekreise zu verwandeln (wo san' denn die Taurus - net die von der ÖBB - und des ganze teure Zeugs...?), wird diese kleine Gleichgewicht des Schreckens auch so bleiben... Frohe Weihnachten... !

Auch dir und deiner Familie wünsch ich frohe Weihnachten.
und btw,die tauruse von der ÖBB könntens ruhig auf die MiG`s werfen,die haben eh immer verspätung und hätten a schöne kinetische energie.
_________________
Pazifisten sind wie Schafe,die glauben dass der Wolf Vegetarier ist. (Yves Montand)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JCStennis
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 959
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2009 01:07:48 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich hätt ja gar nicht angenommen, das man die MiG-29 air-to-ground einsetzen kann - und vernünftig ja anscheinend wirklich nicht. gibt´s dort im umkreis eigentlich ernst zu nehmende air-to-air-Gegner? Äthiopien und Eritrea haben es sich vor ein paar Jahren ja gegeben, ist ein ähnliches Szenario denkbar? was hat der Tschad diesbezüglich zu bieten, außer ein paar Mi-24/25? aber vielleicht gibt´s ja den ersten heli-vs-fighter-kill, wenn sich einer entsprechend patschert anstellt ...
_________________
Check six!

Die Friedhöfe sind voll mit Unersetzlichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group