www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 1      
Autor Nachricht
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Dez 31, 2009 20:17:10 
Titel: Wolf, News oder immer noch suspendiert?
Antworten mit Zitat

Sind ja auch schon wie lange? 2 Jahre?
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
krexi
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 09.08.2004
Beiträge: 147
Wohnort: OÖ

BeitragVerfasst am: Fr Jan 01, 2010 12:04:25 
Titel: Wolf
Antworten mit Zitat

GM Wolf ist in die Pension "Hackler" abgeschoben !

Vermutlich mit einer nicht öffentlich gemachten Klausel, nichts über die EF_Beschaffung zu veröffentlichen evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bandit
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: Fr Jan 01, 2010 13:32:14 
Titel: Re: Wolf
Antworten mit Zitat

krexi hat folgendes geschrieben:
Vermutlich mit einer nicht öffentlich gemachten Klausel, nichts über die EF_Beschaffung zu veröffentlichen evil


Die Klausel brauchts eigentlich nicht da er Beamter war und er auch im Ruhestand der Amtsverschwiegenheit unterliegt. Idea

Oder war dein Post nur ein pöser Scherz und ich habs nicht kapiert? Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zuckerbäcker
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.01.2009
Beiträge: 1834

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 14:52:52 
Titel: Verfahrenseinstellung gegen Wolf et.al.
Antworten mit Zitat

http://derstandard.at/1297821750367/Eurofighter-Kein-Prozess-gegen-Wolf-Steininger-und-die-Rumpolds hat folgendes geschrieben:
Die Staatsanwaltschaft Wien hat das Strafverfahren gegen den im Zusammenhang mit dem Eurofighter-Beschaffungsvorgang vom Dienst suspendierten, mittlerweile pensionierten General Erich Wolf eingestellt. Gegen den "Airchief" war wegen Amtsmissbrauchs, Geschenkannahme durch Beamte und falscher Zeugenaussage im parlamentarischen Eurofighter-Untersuchungsausschuss ermittelt wurden. Ebenso keine strafrechtlichen Folgen hat der Eurofighter-Deal für Wolfs Ehefrau, den EADS-Lobbyisten Erich Steininger und das Ehepaar Gernot und Erika Rumpold, die als mögliche Bestimmungs- bzw. Beitragstäter ins Visier der Justiz geraten waren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 17:00:19 
Titel:
Antworten mit Zitat

Im Standard kocht die linkssozialistische Reichshälfe und würde den Wolf et all am liebsten selbst am nächsten Baum aufhängen. Für diese Leute gilt offensichtlich nicht die Unschuldsvermutung oder die Entscheidung der StA.

Aber wehe man behauptet zb. das Asylanten überdurchschnittlich kriminell wären... da kann man sich gar net retten.
_________________
Thürauer hat folgendes geschrieben:
Lies dir die Leserbriefe in der Krone durch. Es wäre eine witzige Seite, wenn das nicht wahlberechtigte Menschen wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 18:39:59 
Titel:
Antworten mit Zitat

wobei man schon einen Unterschied machen sollte (bezogen auf den Vergleich) ob ein Asylant Lebensmittel im Wert von ein paar Euro mitgehen lässt oder ob sich ein ohnehin äußerst gut bezahlter Beamter mit derartig zwielichtigen Gestalten ins Bett legt.
Wolf hätte es nicht nötig gehabt, derart dubiose Kontakte zu unterhalten.

In Wahrheit hat Wolf die Höchststrafe bekommen trotz Verfahrenseinstellung.
Für einen ehrgeizigen Mann wie ihn ist ein derart unehrenhafter Abgang eine viel größere Strafe.
Denn trotz Verfahrenseinstellung....wie bleibt sein Name wohl in Erinnerung?
Als ehemaliger Kunstflug-WM (soweit ich weiß) oder als Eurofighter-Handlanger?
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 21:08:11 
Titel:
Antworten mit Zitat

Wolf war mit Steininger befreundet lange bevor das Eurofighter Thema nach Österreich kam. Ich seh gar nicht ein was es heißen soll "sich mit zwielichten Gestalten ins Bett zu legen" wenn das ein langjähriger Freund ist.

Es war sicher nicht sehr clever, aber menschlich wohl verständlich das er nicht jeden Kontakt mit Steininger während dieser Zeit abgebrochen hat. Und das Festl in LaLe, das ist ganz normal für solche Projekte.
_________________
Thürauer hat folgendes geschrieben:
Lies dir die Leserbriefe in der Krone durch. Es wäre eine witzige Seite, wenn das nicht wahlberechtigte Menschen wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 21:56:48 
Titel:
Antworten mit Zitat

menschlich ja, aber dann muß er auch mit den Folgen rechnen.
Und ich bleib dabei, ein Mann in seiner (ehemaligen) Position hat so etwas nicht notwendig.
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 22:29:56 
Titel:
Antworten mit Zitat

Was nicht notwendig? Bitte sag präzise was du meinst das er hätte tun sollen.

Ich sag auch net das dies alles besonders hübsch abgelaufen ist. ABER: Mir geht es am Geist das in Österreich, und vor allem in der linken Standard-Zeitung, scheinbar jeder der irgendwann mal das Thema Eurofighter gemanagt hat, automatisch unter Generalverdacht steht. Reicht ja schon wenn wir Airpower-Leute dort posten und uns anhören können wir seine bezahlte Lobbyisten (schön wärs!).

Es ist eine Hysterie in dem Land zu dem Thema, ursächlich ausgelöst durch Pilz und die SPÖ mit ihren ständig wiederholten Vorwürfen, das man es als zivilisierter Mensch schwer glauben kann. Die Reichslinke reagiert hier ähnlich wadlbeisserisch und emotional wie die Reichsrechte beim Hatschi.

Es ist mittlerweile völlig wurscht, welche rationalen Belege es gibt das der EF keine geschobene Wahl war (Untersuchungsauschüsse, Rechnungshofberichte, nun die Erkenntnisse der StA) - es wird trotzdem Stein und Bein behauptet das sei der größte Skandal ever, und natürlich ist Schüssel an allem schuld.

Ich würd echt gern sehen was genau die gleichen Personen sagen würden wenn Alfred "Wohlverhaltensangebot" Gusenbauer seinen Gripen gekriegt hätte. Inklusive Präsentation des Gripen im SPÖ Parlamentsklub. Seltsamerweise redet da heut keiner drüber, auch nicht über die BAWAG oder den ÖGB. Aber was vor über zehn Jahren passiert ist, das ist heut immer noch ein Reißthema. Deppertes Volk.
_________________
Thürauer hat folgendes geschrieben:
Lies dir die Leserbriefe in der Krone durch. Es wäre eine witzige Seite, wenn das nicht wahlberechtigte Menschen wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 22:43:17 
Titel:
Antworten mit Zitat

ich glaube, daß inzwischen alles, was in der Ära Schüssel passiert ist, für die Österreicher als gschobene Partie, korrupt und geschmiert gilt.
Nach Strasser, Grasser & Co kann man das auch niemand verdenken.
Der Abfangjägerkauf war von Anfang an schief gewickelt.
Als Laie hatte man die Meinung, es wird sowieso der Saab.
Weil das schon immer so war, weil der aus einem neutralen Land kommt und nicht vom "Lieblingsnachbarn" usw....
Es wurde auch immer wieder dargestellt, der EF ist gut, aber zu gut für unsere Aufgaben und vor allem der Teuerste.

Dann kamen Wolf & Co und plötzlich entschieden Schüssel & Anhang für den EF.
Die dazugehörigen Entscheidungsgründe waren alles andere als einleuchtend für den Laien.
Als dann noch bekannt wurde, was das für Personen sind (Steininger & Co), war alles klar.

So kam es, daß sich der EF als Paradebeispiel für Korruption ins Gedächtnis brannte und damit verbunde alle Namen, von Wolf bis Schüssel.

Diese unterirdische Schüssel-Ära hängt Österreich noch lange nach und vor allem auch der ÖVP. Leider.
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: Di März 29, 2011 23:03:18 
Titel:
Antworten mit Zitat

Spooky hat folgendes geschrieben:
Dann kamen Wolf & Co und plötzlich entschieden Schüssel & Anhang für den EF.
Die dazugehörigen Entscheidungsgründe waren alles andere als einleuchtend für den Laien.


Das stimmt ja eben leider nicht. "Plötzlich für den EF" wurde gar nix entschieden, die Komission selbst hat ihn bei vier von fünf Teilgebieten als die beste Lösung gereit. Diese Papiere und Bewertungsmodelle wurden im UA durchgekaut und abgeklopft, ebenfalls vom Rechnungshof.

Das einzige was inkonsistent war - aber eigentlich für eine Schiebung seitens Gripen spricht - ist das zwischendurch man dem Finanzminister gesagt hat, es reicht auch der kleine, der sei billiger. Um dann doch wieder auf die große Lösung einzuschwenken, wo Schüssel und seine Europa/NATO Politik sicher net unschuldig daran war.

Aber rein von der fachlichen Bewertung her gab es nie einen Bietersturz oder eine Umkehr der Reihungen. Trotzdem schreibst du richtig das die Leute - die uninformierte Masse wohlgemerkt, die von SPÖ, Pilz und Krone gefüttert wurde - das so wahrnimmt.
_________________
Thürauer hat folgendes geschrieben:
Lies dir die Leserbriefe in der Krone durch. Es wäre eine witzige Seite, wenn das nicht wahlberechtigte Menschen wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi März 30, 2011 10:00:00 
Titel: darum geht es doch gar nicht..
Antworten mit Zitat

Helmut hat geschrieben:



Zitat:
....Aber rein von der fachlichen Bewertung her gab es nie einen Bietersturz oder eine Umkehr der Reihungen....


Bitte das war damals eh klar, dass bei einer Ausschreibung, deren Leistungspflichtenheft auf den Gripen ausgelegt ist, der EF jeden einzelnen Punkt bei Weitem übertrifft ist doch eh klar..

Was die Rumpoldsache betrifft, naja, das ist schon betrüblich, dass man das nicht aufdeckt..

Natürlich war das Parteien- respektive Haiderfinanzierung..

Wir wissen heute, dass der Haider ein Schwerstverbrecher war, und seine ganzen Buberln auch..

Was mich damals gewundert hatte, war, ich sagte mir, wie primitiv müssen manche Manager bei der Eurofighter GmbH & EADS sein, um den Rumpold zu beauftragen..?

Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, nach den neuesten Enthüllungen von Kärntner Gebräuchen in der Politik, wie die FPK Abzockfirma Connect, dass die EADS damals einfach von Haider gezwungen wurde mittels 7 Mio Euro Aufrag an Rumpold Knete zu lassen..

Gestern sah man im ORF Report die Sachen über Connect..


Naja da wurden unzählige Rechnungen gezeigt, an die Strabag etc etc etc an alle möglichen Firmen..und so hat sich die höchstkriminelle Haiderbande immer schon Geld erpresst von Firmen, Privatpersonen etc etc..

Nich unähnlich den Gebräuchen in Putin's Russland, oder Gaddafi's Libyen..

Und ich glaub so haben die damals EADS ausgenommen..

Die ewige Schuld von EADS ist es, da mitgespielt zu haben
..

Weiss wer was, gibt's die damaligen EADS / Eurofighter manager noch dort..?

Kann mir das nicht vorstellen..

Wenn Leute so einen Blödsinn machen in so einem Konzern , ganz ohne Not..dann werden die meistens nachher rausgeschmissen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Damo
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 328
Wohnort: NÖ-Süd (südl. von LOXN)

BeitragVerfasst am: Mi März 30, 2011 13:27:59 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ein ehemaliger EADS Manager/Abteilungsleiter (so genau weiss ich es auch nicht) ist seit Anfang des Jahres bei Diamond in Wr. Naustadt und krempelt dort das verstaubte Management um.
_________________
"Macht ohne Missbrauch verliert an Reiz".(Paul Valéry)

Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
Halt du sie dumm, ich halt’ sie arm! (Reinhard Mey)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: Mi März 30, 2011 22:06:41 
Titel:
Antworten mit Zitat

http://derstandard.at/1297821884971/Einserkastl-RAU-Ehrenrettung-der-Justiz
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2011 09:39:31 
Titel: Der Rainer
Antworten mit Zitat

analysiert die Rumpold G'schicht ganz gut im "profil", obwohl wiederum nur auf Österreich bezogen, weil der Schmäh mit der 96K Euronen Pressekonferenz halt nur bei uns einegeht..

Woanders würden der Rumpold und seine Alte schon lang in einem Häfn gedünstet haben, zumindest so lange bis sie gesagt hätten, an wen sie den Grossteil des "Loots" weitergegeben haben..

Zitat:
...

Das perfekte Verbrechen

96.000 Euro für eine Pressekonferenz – oder wie man ganz legal ein Ding dreht......




http://www.profil.at/articles/1113/568/292997/christian-rainer-das-verbrechen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2011 23:09:10 
Titel: zum Thema Rumpold, Haider & Co...
Antworten mit Zitat

http://derstandard.at/1301873898979/Eurofighter-Justiz-verzichtete-auf-Kontenoeffnung-bei-Rumpolds

go figure....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 1      
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group