www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 3       Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 10:27:02 
Titel: Saab 105 update
Antworten mit Zitat

als Ergänzung zum Bericht:

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/überblick/Politik/1866371-6/drittverwertung-rettet-alte-heeres-jets.csp
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 13:53:28 
Titel: Danke für den Link
Antworten mit Zitat

Also wenn das so ist, dann ist es einfach ein Instrumententausch.
Da ist NICHTS im Sinne von Updaten, sondern da werden konventionelle Round-Type Instruments gegen etwas neuere ausgetauscht.
Von einem echten Update kann man dann nicht sprechen.

Irgendwo hatte ich einmal vernommen, dass die Schweizer F-5E zunächst KEIN HSI (Horizontal Situation Indicator, ein kombinierter Gyro-synchronized compass mit VOR/ILS-Anzeige) hatten. Der wurde eingerüstet, und OFFENBAR nachher wieder AUSGEBAUT, und die F-5E den Schweizern wie ursprünglich übernommen zurückgegeben.

Auf diesem Bild ((c)Doppeladler.com) ist es leider nicht so genau zu erkennen.


Die F-5 wurden mit erweitertem Funk (VHF/UHF statt nur UHF; größere Blattantenne unter dem Bug) und Instrumentenlandesystem (ILS, flache Blattantenne auf der Seitenleitwerksspitze) nachgerüstet.

Also möglich wäre das durchaus; Garmin GPS ist ja schon in den 105ern drin, also steht weiterem IFR-Fliegen dann ja nix mehr im Wege.
Ich halt´s nicht aus; und das ist ALLES?eek Rolling Eyes
Da wird von einem UPDATE gesprochen? Confused
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)


Zuletzt bearbeitet von CHH am Do Dez 16, 2010 13:02:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 20:33:34 
Titel:
Antworten mit Zitat

Update auf österreichisch eben, uraltes wird durch altes ersetzt, oder wie bei den Schul-Helis alte AB-206 durch noch ältere AL-III !

Aber mal ehrlich, welchen Sinn hätte ein echtes Glascockpit in der 105 ?, ohne zusätzliche Kampfertsteigerung wie etwa Sidewinder, HUD etc, ist das für ein abgeflogenes Flugzeug wie die 105 reine Geldverschwendung, fliegerisch bring das nur geringe Vorteile, ein integriertes GPS System wäre eventuell von Vorteil.
Werden die Funkgeräte ebenfalls getauscht ?, das wäre notwendig.

Nur den HSI zu tauschen und das als "Update" zu verkaufen ist schon stark !, sowas fällt eigentlich unter Wartung.
Übrigens gibt es im Jahre 2010 bereits voll funktionstüchtige HSI als Apps für das Apple I-Phone ! ! ! (auf GPS Basis) würd mich nicht wundern wenn einige Jungs aus Hörsching das verwenden...

Das Garmin 295 darf natürlich (offiziell)nicht für IRF Flüge verwendet werden !, wahrscheinlich ist die Datenbank sowieso nicht aktuell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 20:49:36 
Titel: ja, das schaut
Antworten mit Zitat

ziemlich krank aus, was da wieder läuft....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 22:10:19 
Titel:
Antworten mit Zitat

soweit ich weiß ist das größte Problem ja eher, daß die Zellen schon ziemlich am Ende sind.
Wozu man also beim Cockpit herumdoktert kapier ich nicht ganz.
Man baut ja auch sehr selten eine neue HIFI Anlage in ein Auto, daß kein Pickerl mehr bekommt.
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Di Dez 14, 2010 23:14:28 
Titel: wobei man natürlich
Antworten mit Zitat

schon sagen muss, dass wenn es so ist, dass die derzeitigen Cockpits nicht einmal mehr den Basics entsprechen, die auch unsere 105 können sollten, für die Bewegungen die sie in der "Grauzone" zwischen militärischer und ziviler Luftraumüberwachung durchführen, dann sag ich kann man schon, und meiner Meinung nach sehr kostengünstig eine zeitgemässe IFR Ausstattung installieren..

das geht von General Aviation Type Mode S Transponders über eine fix installiertes IFR GPS, eventuell kombiniert mit COMM (8.33) & NAV also sagen wir ein Garmin 430 oder 530 z.B. und natürlich liesse sich heute auch recht kostengünstig eine kleines EFIS für ATT & HSI (including AHRS) installieren auf LCD Basis, das problemlos auch die "militärischen Manöver" sprich high G unusual attitues aushält..

Ich sag mal das liesse sich mit "militärischer Zulassung", also ÖBH intern schon um ca. 250 K Euro pro Flieger machen lassen..

Frage ist, haben die sowas jemals angedacht, oder wird da panikartig jetzt um ein Vielfaches dieses Betrags Gebrauchtschrott nachgerüstet..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 00:22:56 
Titel: vielleicht in dem Zusammenhang
Antworten mit Zitat

für die Interessierten ein Beispiel was heutztag im zivilen Bereich bei Avionic Retrofits möglich ist..

(ich weiss, soll man jetzt nicht mit militärischen Notwendigkeiten vergleichen) aber nur mal um ne Idee zu bekommen...

Ein Garmin 1000 Retrofit für King Airs...( alte und neuere.. C90A,B und B200...für die älteren 350'er kommt es jetzt auch)

Das Ganze kostet ca. 400K USD installiert!!! ( und damit nur ca. 1/3 bis 1/4 von vergleichbarem Equipment von einem der "alten" Suppliers wie Rockwell Collins oder Honeywell) kann aber viel mehr, ist zuverlässiger..etc etc

naja und Capabilities, wie sie teilweise nicht mal die neuesten Airliner oder Bizjets haben..

In dem Video bekommt man eine ganz gute Idee davon..

wie gesagt nur mal zum Vergleich..

https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=153&pID=9717

Nebenbei ist der Flieger nach dem Retrofit ca. je nachdem bis zu 200 lbs leichter , nachdem die ganzen alten Bootsanker ( Gyros, Indocators, Bücchsen etc etc draussen sind)...das ist ein ganzer Passagier und Gepäck, den man gewinnt...

macht bei einer King Air schon was aus..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Damo
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 328
Wohnort: NÖ-Süd (südl. von LOXN)

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 08:04:58 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
das problemlos auch die "militärischen Manöver" sprich high G unusual attitues aushält..


Was hilfts wenns das Navi aushält, aber der Flieger auseinanderbricht? Ein Schulkollege sagte mir mal vor ein paar Jahren als er noch 105er geflogen ist dass jede art von Belastung (wie enge Kurven usw.) zu vermeiden sind.
_________________
"Macht ohne Missbrauch verliert an Reiz".(Paul Valéry)

Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
Halt du sie dumm, ich halt’ sie arm! (Reinhard Mey)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Porsche
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2005
Beiträge: 712

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 08:29:50 
Titel:
Antworten mit Zitat

Mal ehrlich wie viele G kann man mit der Mühle ziehen? Braucht man da schon AntiG Hosen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raveman
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 1407
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 08:50:04 
Titel:
Antworten mit Zitat

Porsche hat folgendes geschrieben:
Braucht man da schon AntiG Hosen?


Beim Draken ist man auch ohne geflogen.

Viper hat folgendes geschrieben:
Nebenbei ist der Flieger nach dem Retrofit ca. je nachdem bis zu 200 lbs leichter , nachdem die ganzen alten Bootsanker ( Gyros, Indocators, Bücchsen etc etc draussen sind)...das ist ein ganzer Passagier und Gepäck, den man gewinnt...



Das G1000 ist ja nur ein GPS oder (was die Nav betrifft)? Wieso kann man dann die Gyros raushauen? Würde nicht die Redundanz erhöht wenn sie drinnen bleiben? Oder liefern die beiden Systeme zu unterschiedliche Ergebnisse?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 10:33:06 
Titel: nein,
Antworten mit Zitat

was das G1000 zB. betrifft, das hat interne micro AHRS ( also solid state attitude & heading reference systems) drinnen, die Dir sowohl für die Anzeigen, i.e. Horizon & Compass (HSI), also auch für das was der Autopilot an "Gyro"-, respektice Accelerometerdaten braucht, alles liefern....

kannst alle alten Gyros rauswerfen, wären nur mehr unnötiges Gewicht..

Das Garmin 1000 war jetzt wirklich nur ein Beispiel..was als Maximum heute for wieviel Geld im zivilen Sektor möglich ist..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 10:37:33 
Titel: So wie ich das verstehe, haben die ...
Antworten mit Zitat

einen Laser-Gyro, und zum Updaten GPS.
Damit hat man nicht mehrere Gyros sonderrn nur "Einen", kein pneumatisches System für die Instrumente mehr, und hin wird´s auch nicht so schnell.

Hier gibt´s genaueres zu den neuen Arten von Gyro´s:

A rate gyro refers to a gyro that puts out some sort of signal that is proportional to its rotational velocity. Originally gyro’s where large mechanical devices. Nowadays, purely mechanical gyro’s have been replaced by small, lightweight solid-state ones. There are now three main types of solid-state gyro’s: piezoelectric, fiber-optic gyro’s (FOG’s), and ring laser gyro’s (LRG’s). Most of the time, when someone refers to a solid-state gyro they mean a piezoelectric one as they are by far the least expensive and most common piezoelectric gyro is a small silicon or quartz "tuning fork" that deforms due to the coriolis force when it is rotated. Tokin’s use a piezoelectric ceramic instead of silicon or quartz. The deformation is measured by a sensor that amplifies the signal. There is a nice animation of this at http://www.systron.com/theory.html. Even though they are commonly advertised as "non-mechanical" and "no moving parts", they are in fact electromechanical. Solid-state rate gyro's are also considered MEMS (Micro Electro Mechanical Systems). Because piezoelectric gyro’s measure rotation via a vibrating tuning fork, they are susceptible to picking up noise due to external vibration and resonant coupling of the tuning forks. Two-axis piezoelectric units need tuning forks that operate at slightly different frequencies to try and avoid this unwanted coupling. Another (more expensive) type of solid-state rate gyro is a fiber-optic gyro (FOG). These use the phase difference of laser light in two beams traveling in opposing rings to measure rotation using the Sagnac effect. An explanation can be found at http://www.kvh.com/pdf/ECoreTech.pdf. FOG’s can still pickup noise due to vibration but not due to resonant coupling because they don't use tuning forks. Ring laser gyro’s (LRG’s) also exploit the Sagnac effect. All I know is that FOG’s sell for $1000’s and LRG’s sell for $10,000’s. FOG’s and LRG’s are also known as optical gyro’s.

Detailed descriptions
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 10:48:27 
Titel:
Antworten mit Zitat

Die G-Limits der Saab 105 sind +6G -3G, und selbstverständlich wird mit Anti G Hose geflogen.


Die Aussage das man mit der 105 "jede Art der Belastung vermeiden soll", kann ich nicht nachvollziehen, das Flugzeug hat meines Wissens nach immer noch die volle Kunstflugzulassung, wie ja auch bei der Airpower 2009 gezeigt wurde, zum Programm gehört da auch ein max.G Turn.
Ob es Heeresinterne G-Limitations für den Flugbetrieb gibt weiß ich nicht.
Der G-Messer der 105 Besitzt im übrigen eine vom Piloten rückstellbare und eine nicht rückstellbare G-Nadel, letztere ist auf 6 G eingestellt, wenn da mehr oben steht, muss man unangenehme Fragen beantworten, wenn man dann noch kann...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raveman
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 1407
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 11:06:42 
Titel:
Antworten mit Zitat

Hier ein Foto von der Ankunft der beiden ersten Draken:



Wie man sieht tragen die Piloten keine Anti-G Hosen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 11:11:16 
Titel: G-Limits..
Antworten mit Zitat

Aussagen, dass man die 105'er "schonen" sollte hab ich auch schon gehört..

Ob das ÖBH offizielle interne neue Limits hat weiss ich nicht, wenn, dann wär das auch sicher keine Info für die Öffentlichkeit..

NUR, solllten von kompetenter technischer Seite im ÖBH wirklich Zweifel an der strukturellen Integrität aufgrund des Alters bestehen, bitte dann keine "künstlichen" G Limit Reductions...

SONDERN die Dinger stilllegen..

alles andere wär unsafe..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 11:32:35 
Titel: Yipp, NO speedjeans am Draken!
Antworten mit Zitat

Raveman hat folgendes geschrieben:
Wie man sieht tragen die Piloten keine Anti-G Hosen.



_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 12:31:07 
Titel: Interessant...
Antworten mit Zitat

... daß die Draken Piloten keine G-Hosen tragen, die 105er Driver schon gruebel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 12:52:08 
Titel: kann schon so sein...
Antworten mit Zitat

wenn nach ÖBH Logik mit veraltetem Gerät nicht mehr das volle Envelope geflogen werden kann, dann hast im Draken nie einen G-Suit gebraucht, weil der war schon zum Zeitpunkt der Anschaffung diesbezüglich obsolet..

der Draken hatte nie eine militärische Bedeutung für Österreich, und den Schwachsinn den unser Air Command verzapft hat, man hätte den Draken gebraucht als Übergang in die militärische Neuzeit, zum Eingewöhnen, das konnt ich damals schon nicht hören..

Der Draken hatte NUR den Zweck, damit der Blecha in der Pratersauna damals Kuverts verteilen konnte..

War ne reine Parteienfinanzierungsaktion damals..

Sowie die EF / Rumpoltpartie eine Parteienfinanzierung für die Haideristen war..

Nur angeblich beim Draken damals war's viel mehr..
Unter den Gesichtspunkt kann ich verstehen, dass man im Draken keinen G-Suit brauchte..

Bring mich doch nicht wegen einer Parteispende um in dem ich ausprobier ab wieviel G bei dieser Parteispende die Flügel im Gebälk zu krachen anfangen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Mi Dez 15, 2010 14:01:20 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Draken hatte NUR den Zweck, damit der Blecha in der Pratersauna damals Kuverts verteilen konnte..


ach ja die alte pratersauna, der unterschied zur neuen ist für mich heute noch witzig.

biggrin
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 07:24:06 
Titel:
Antworten mit Zitat

Eines ist sicher bei dem "upgrade" der ur-alt 105:
Schmiergelder und parteienfinanzierung!!
Welche farbe heir geschmiert wurde/wird ist wohl klar.
Nach oben
Bandit
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 11:44:03 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich verstehe nicht, warum ihr euch so aufregt. War doch sonnenklar, dass wir keine neuen oder zumindeste neuwertigeren Flieger bekommen. Oder hat das wirklich einer von euch ernsthaft gedacht?

Vor allem anbetracht dessen, da die Verantwortlichen schon seit einiger Zeit überlegen, wie sie dem ach so teuren Bundesheer den Gnadenstoß geben können, ist das schon ein enormer Erfolg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 12:08:03 
Titel: AUSNAHMSWEISE glaube ich ...
Antworten mit Zitat

Frank hat folgendes geschrieben:
Eines ist sicher bei dem "upgrade" der ur-alt 105:
Schmiergelder und parteienfinanzierung!!
Welche farbe heir geschmiert wurde/wird ist wohl klar.

daran NICHT!
Denn hier wird nicht EIN STÜCK Ausrüstung neu gekauft, sondern nur Uraltgeräte gegen alte Geräte getauscht.
Deshalb hängt das BMLv das auch nicht an die große Glocke; es ist nämlich in seiner Effektivität so etwas von lächerlich, es ist zum Heulen.

Bin ich froh, dass ich nicht beim Heer gelandet bin; schon frühere und vor allem die JETZIGE politische Situation würde ich nicht packen.
Die Heeresangehörigen sind zu bedauern; kaum ein Betrieb oder eine öffentliche Verwaltung hat eine Führung, die derart GEGEN das eigene Unternehmen arbeitet...
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 12:30:39 
Titel: hab ich's im "airpower" Artikell
Antworten mit Zitat

übersehen?, jedenfalls find ich die Info nicht..

Kann mir wer flüstern, wieviel der Schildbürgerstreich da kosten soll..??

Gesamt und für wieviel Flieger??

Weil, da rufert ich ein paar Buddies von mir zusammen, und dann würden wir dem ÖBH ein Angebot machen...naja und dann schau ma mal ob beim ÖBH ein Auftrag zu bekommen ist, ohne Schmieren zu müssen..

wär doch interessant mal so ein Test..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raveman
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 1407
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 12:54:59 
Titel:
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
Weil, da rufert ich ein paar Buddies von mir zusammen, und dann würden wir dem ÖBH ein Angebot machen...naja und dann schau ma mal ob beim ÖBH ein Auftrag zu bekommen ist, ohne Schmieren zu müssen..



So wirst beim Staat sicher keinen Auftrag bekommen. Der müsste zuerst nämlich ausgeschrieben werden und dann durch die Vergabekommission.

Zitat:
Kann mir wer flüstern, wieviel der Schildbürgerstreich da kosten soll..??


Vermutlich nicht viel wenn man die Instrumente schon hat und die Technik in Hörsching das selber zusammenbekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 13:01:04 
Titel: Re: hab ich's im "airpower" Artikell
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
übersehen?, jedenfalls find ich die Info nicht..

Kein Wunder, steht ja auch nicht drinnen.

Viper hat folgendes geschrieben:
Kann mir wer flüstern, wieviel der Schildbürgerstreich da kosten soll..??

Gesamt und für wieviel Flieger??

Ist sowieso uninteressant.

Die detaillierteren Infos sind aus dem Artikel der TT mit etwas Sachverstand zusammengesetzt. Mit "Airpower.at" spricht man beim ÖBH ja zumindest offiziell nicht.
Wie auch: Zwei der Proponenten haben ja ein inoffizielles, da nie offiziell ausgesprochenes Kasernenverbot. "Wissen" tun die das auch nur aus der Feder des Herrn Kuch von News.

Schilda schau oba...
Aber es paßt ins Bild....
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 3       Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group