www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 2 von 3       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Patriot
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.07.2004
Beiträge: 239
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Dez 16, 2010 14:53:11 
Titel: Re: hab ich's im "airpower" Artikell
Antworten mit Zitat

CHH hat folgendes geschrieben:
... Mit "Airpower.at" spricht man beim ÖBH ja zumindest offiziell nicht.
Wie auch: Zwei der Proponenten haben ja ein inoffizielles, da nie offiziell ausgesprochenes Kasernenverbot. "Wissen" tun die das auch nur aus der Feder des Herrn Kuch von News.

Schilda schau oba...
Aber es paßt ins Bild....


Ich frag mal naiv:
Wieso denn das? Gibt doch eigentlich niemanden, der sich deutlicher und hingebungsvoller für die österreichische Militärluftfahrt und eine g'scheite Ausrüstung für unser Heer im allgemeinen einsetzt, als airpower.at samt Forum. Sollte man die Herren beim Heer dann nicht eher streicheln? Oder kommt das "Verbot" vom obersten Zivi des Landes? evil
_________________
Si vis pacem, para bellum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orlando
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 28.07.2004
Beiträge: 295
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: So Dez 26, 2010 10:19:58 
Titel:
Antworten mit Zitat

Lt. Bericht werden schon Fakten geschaffen. Anscheinend auch in eine (technisch) andere Richtung als vermutet:

http://austrianaviation.net/cms/news-regional/news-detail-mainnews/datum/2010/12/22/verlaengerung-der-saab-105-nutzungsdauer.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Dez 26, 2010 10:37:52 
Titel: naja, Orlando..
Antworten mit Zitat

das ist gar keine andere Richtung...

dass es primär um 8.33 Comms geht, hab ich auch schon früher vernommen..

deswegen meine Andeutungen in einem meiner früheren Posts..

Naja, sagen wir geben wir ihnen noch ein zeitgemässes fix eingebautes GPS dazu...also nehmen wir eine Garmin 430..das kann COMM / GPS & Nav..

kostet ca. 7000 USD...da gibts dann noch um 1500 USD einen digital-to-analog Converter dazu, mit dem man sogar die ältesten analogen mechanischen HSIs und RMIs navsourcemässig vom 430 antreiben kann vom 430..

dann sagen wir mal, sind ungefähr pro Flieger 50 Arbeitsstunden, der Einbau, wenn man's ordentlich macht..

naja, würd sagen das kann unser Bundesheer selbst, zulassen nach militärische Standards können's es auch selbst...

da braucht man Saab nicht dazu..noch dazu wenn Saab die österreichischen 105'er eigentlich gar nicht mehr wirklich supported..

also pro Flieger Selbstkosten von ca. 16.000 USD..also ca 12.000 Euro..

naja, aber unser Bundesbertl wird da gegen eine kleine Spende in die Kaffeekassa in der Löwelstrasse schon ein "Saabprojekt" von 500 K Eier pro Flieger schaffen...wetten?!

P.S.: Gibt sogar analog - digital Converter für die alten fuel flow transducers, respektive FF Indicators...

fliegen genug alte 20'series Lears und Falcon 20 ( die haben alle die zivile Variante vom J-85, nämlich die GE CJ 610 respektive CF700 drinnen) mit Garmins herum, die haben das auch...dann hätten unsere 105 sogar mit actual Fuel Flows updated Fuel overhead waypoint oder at destination..kostet ein paar tausend USD...peanuts...macht auch Sinn UND ist keine Raketenwissenschaft...nur falls wer meint, das wär sooo konpliziert, dass man den Hersteller dazu brauchen würde..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orlando
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 28.07.2004
Beiträge: 295
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: So Dez 26, 2010 21:07:01 
Titel:
Antworten mit Zitat

Servus Viper,
danke nochmals für die Erläuterung ! (auch wenn ich zugegebenermaßen nicht alles verstehe tongue ).

Ich meinte allerdings eher die Geschichte mit den Kabelbäumen. Ist dies wg. der neuen Technik oder aufgrund des Alters notwendig? Wg.der Technik würd ich nicht den kompletten Kabelstrang tauschen. Bitte um Aufklärung.

LG
orlando
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Dez 26, 2010 21:21:44 
Titel: wirklich gute Frage..
Antworten mit Zitat

Orlando hat geschrieben:

Zitat:
Ich meinte allerdings eher die Geschichte mit den Kabelbäumen. Ist dies wg. der neuen Technik oder aufgrund des Alters notwendig? Wg.der Technik würd ich nicht den kompletten Kabelstrang tauschen. Bitte um Aufklärung.


Du sprichst hier ein sehr heikles Problem an, dass jahrzehntelang nicht die ihm eigentlich zustehende Wichtigkeit in der Flugzuegwartung generell ( zivil & militärisch) erfahren hat..

Was die Modifikationen im Comm / Nav & GPS also in der Avoinik betrifft, naja, nicht notwendig, für die neuen Geräte werden natürlich frische Kabel eingezogen, aber das ist eher peanuts..

Was aber die Verkabelungen von alten Fliegern generell betrifft, haben sich die verschiedenen Luftfahrtbehörden, und da primär die US FAA erst in den letzten Jahren ein bissel beschäftigt damit..( und ich nehm an auch die verschiedenen Militärs..)

Bis dato war es so, dass besonders bei alten Flugzeugen, also sagen wir mal, älter als 20 - 25 Jahre man das Augenmerk primär auf die Strukturinspektionen gelegt hat..( die Systeme waren weniger betroffen, weil die eh im Normalfall fixen Überholungszeiträumen unterliegen..)

Und eigentlich hat man den Zustand der Verkabelungen wartungsmässig vernachlässigt..solange die Kabel "äusserlich" in Ordnung waren, und die Systeme funktioniert hatten, naja, im Prinzip war es das..

und erst in den letzten Jahren hat man verstärkt das Augenmerk auf Kabel gelegt, nicht zuletzt deswegen weil immer öfter recht katastrophale Failures bei älteren Maschinen durch Kabelbrände etc etc zu bemerken waren..

Die Isolation von Kabeln innerhalb der Stränge altert bei Weitem nicht so umproblematisch wie ursprünglich angenommen, z.B..und das führt nicht selten zu eher sehr problematischen Vorfällen..

hatte natürlich auch ein bissel einen kommerziellen Hintergrund..einen alten Airliner z.B. "auf Verdacht" frisch zu verkabeln, naja, kostet ein Vermögen, meistens weit mehr als die Dinger zu dem Zeitpunkt noch wert sind..

also, ja, ist ein heiklier Punkt..

und selbst in so einer Saab 105 sind wahrscheinlich gesamt etliche Dutzend Kilometer Kabel verbaut...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: So Dez 26, 2010 21:31:05 
Titel:
Antworten mit Zitat

das Kupfer in den Kabeln verdoppelt den Wert einer 105er aber immerhin. Vielleicht sieht man es im BMLV als Wertanlage biggrin
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CaptainMaxwell
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 2618
Wohnort: Maxwell AFB, AL

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2010 13:01:32 
Titel: Re: wirklich gute Frage..
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
( und ich nehm an auch die verschiedenen Militärs..)

[...]

einen alten Airliner z.B. "auf Verdacht" frisch zu verkabeln, naja, kostet ein Vermögen, meistens weit mehr als die Dinger zu dem Zeitpunkt noch wert sind..


Das hat auch dafür gesorgt dass beim AMP der C-130 die Kosten in den Himmel gestiegen sind - etwa 80, 90 % des gesamten Wirings müssen dabei ausgetauscht werden. Aber das kommt halt davon wenn man das Upgrade jemanden machen lässt der den Vogel gar nicht kennt...
_________________
Maxwell hat immer recht.
Er ist möglicherweise schlecht informiert, ungenau, stur, wirr, ignorant, vielleicht sogar abnormal dumm aber
ER HAT IMMER RECHT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2010 18:43:13 
Titel: naja...
Antworten mit Zitat

Maxwell hat geschrieben:

Zitat:
Das hat auch dafür gesorgt dass beim AMP der C-130 die Kosten in den Himmel gestiegen sind - etwa 80, 90 % des gesamten Wirings müssen dabei ausgetauscht werden. Aber das kommt halt davon wenn man das Upgrade jemanden machen lässt der den Vogel gar nicht kennt...


trauert ich mich nicht sagen ob das nicht doch notwendig war..

1) dies Flugzeuge waren hoch belastet und die alten Kabel wahrscheinlich eher schon mitgenommen..

2) last but not least, die ganze neue Avionic läuft zu 97% mit DC, während die alten Bootsanker davor mit AC betrieben wurden, auch der Umstand verlangt zum Grossteil eine neue Verkabelung..


Orlando hat geschrieben:



Zitat:
(auch wenn ich zugegebenermaßen nicht alles verstehe ).


das ist auch verwirrend..

Was das Communicationsequpment betrifft: Ist so, dass im zivilen Bereich auf UKW, respektive VHF ( Very High Frequency) geredet wird, in einem Frequenzband von 118-136 MHZ...da gabs früher einen 50 KHZ Kanalabstand..also 360 Kanäle, und mit dem Ausbau der Infrastruktur sind den zivilen ATC Stellen einfach die Frequenzen ausgegangen, und dann wurde der Kanalabstand auf 25 KHZ verringert und damit die verfügbaren Kanäle auf 720 verdoppelt..ist so ungefähr seit 10 - 15 Jahren je nach Land jetzt Standard in der zivilen Luftfahrt..

der militärische UHF Bereich spielt sich zwischen 225 - 400 MHZ ab, respektive auch von 136 - glaub 155 MHZ...

und damit die Saabs jetzt , wenn sie sich in der "Grauzone" zwischen zivilen und militärischen Kontrollstellen bewegen keine Umständ haben, bekommen's jetzt auch die neuen "zivilen" Funkgeräte mit dem geringeren Kanalabstand..die hatten noch die alten "Bootsanker" drinnen..

Bitte, falls ein Mitglied der Austrian Air Force da bessere Infos hat, man möge mich berichtigen...

aber ich glaub darum geht's primär..

dass man bei der Gelegenheit gleich ein gröberes Clean-up im Cockpit macht versteht sich von selbst...es ist immer nur die Frage, was will ich?, was brauch ich? und was macht, wenn man das Gesamtkunstwerk betrachtet, also doch eher betagte, eher langsame Flieger, mit denen man bei gutem Wetter gerade mal problemlos einen schnelleren Motorsegler abfangen kann auch wirklich Sinn..??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2010 02:13:02 
Titel:
Antworten mit Zitat

@Viper

Maxwell bezog sich auf die tatsache, dass boeing die generalüberholung für eine lockheed maschine also die c-130 macht.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2011 11:17:54 
Titel:
Antworten mit Zitat

die BG-37 hatte ja einen Radarwarnempfänger eingebaut (erkennbar auch am schwarzen Bug).

hat man den wieder ausgebaut? denn auf den neuesten Fotos hat auch die BG-37 eine "normale Schnauze"?
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2011 11:38:30 
Titel: Unter Garantie hat man den ...
Antworten mit Zitat

Alpine hat folgendes geschrieben:
die BG-37 hatte ja einen Radarwarnempfänger eingebaut (erkennbar auch am schwarzen Bug).

hat man den wieder ausgebaut? denn auf den neuesten Fotos hat auch die BG-37 eine "normale Schnauze"?


wieder ausgebaut; wozu etwas testen, wenn man es nicht einmal im Eurofighter hat. lol

Also was ich mich so erinnere, haben diese Tests in den Neunzigern stattgefunden, und das hatte irgendwie mit der Nachrüstung der Draken zu tun. Diese wurden ja in den Neunzigern nach dem Abstellen der dänischen Draken-Flotte mit deren RWRs nachgerüstet.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Umrüstung der 105er mit RWR je ernsthaft erwogen wurde. Rolling Eyes
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alpine
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2011 12:51:27 
Titel:
Antworten mit Zitat

danke für die Info. Aber die BG-37 ist bis von ein paar Jahren noch mit der schwarzen Schnauze geflogen, ich dachte daher, der bleibt eingebaut.
_________________
Mitglied seit dem allerersten airpower.at-Forum smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2011 12:58:52 
Titel: Leider WISSEN tue ich´s auch nicht, ...
Antworten mit Zitat

könnte mir aber vorstellen, dass der zu Testzwecken ausgeborgt war, und wieder zurückgegeben wurde.
Weil wann hat das ÖBH schon Geld um etwas zu KAUFEN?!?!?
Die schwarze Nase behielt die BG37 wahrscheinlich, weil´s einfacher und billiger war, die ja schon als Modifikation zertifizierte Nasenspitzen draufzulassen, als alles wieder zurückzuschrauben. biggrin
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
StefanT
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.08.2004
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2011 17:43:30 
Titel: 5 für 105
Antworten mit Zitat

Ein alter Hut, aber das wird sich bestimmt nicht spielen:

http://derstandard.at/1310511368263/Geldnot-beim-Heer-Bundesheer-will-F-5-Tiger-zurueckholen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 02.11.2009
Beiträge: 577

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2011 21:16:27 
Titel: Re: 5 für 105
Antworten mit Zitat

StefanT hat folgendes geschrieben:
Ein alter Hut, aber das wird sich bestimmt nicht spielen:

http://derstandard.at/1310511368263/Geldnot-beim-Heer-Bundesheer-will-F-5-Tiger-zurueckholen


könnens gar nicht machen weil sonst zwangsläufig 2 Fragen auftauchen:

- wozu eigentlich teure EF gekauft, da F-5 überschallfähig und
- F-5 = Einsitzer = wo ist der Jet-Trainer?

Also die F-5 wäre im doppelten Sinne ein Schuß ins Knie und würde die "Austrian Air Force" endgültig der Lächerlichkeit preisgeben.

Wenn schon sinnvoll träumen, dann: Wieviele gute Aermacci M346 hätten wir für den Preis unserer halblustigen Austrofighter bekommen und könnten Luftraumüberwachung UND Jettraining professionell und preiswert betreiben .....
_________________
"Ich habe aufgepasst wie ein Schäferhund,
gerade was Good Governance
und Sauberkeit betrifft."

der gescheiterte Ex-Kanzler
Wolfgang Schüssel

Helfen ihm Namen wie Gorbach, Strasser, KH Grasser, Westenthaler, Scheuch, Reichold auf die Sprünge?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2011 21:22:04 
Titel: M346
Antworten mit Zitat

sind sicher gute Trainer, eventuell leichte Erdkampfflieger..

aber Du kannst keine Luftraumüberwachung, geschweige denn Verteidigung damit machen..genausowenig wie man das mit der 105 je machen konnte oder kann..

paar Motorsegler und Cessnas kannst "abfangen" damit..


P.S.: Trotzdem, keine Frage, sollte die F-5 Debatte ernst gemeint sein...wär natürlich ein Schildbürgerstreich der besonderen Sorte..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powderski19
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Jul 17, 2011 22:57:29 
Titel:
Antworten mit Zitat

Die Aermacchi M-346 ist sicher eines der Produkte die am interessantesten sind. ... allerdings nur für Luftstreitkräfte, die erstens mehrere Piloten als wir ausbilden müssen und zudem mehrere echte Jets besitzen mit denen sie ihren Luftraum schützen können. Wie wir alle wissen brauchen wir einerseits Trainer, andererseits Hilfsjäger... und um unsere 15 Eurofighter zu entlasten reichen meiner Meinung nach M-346 nicht wegen zu geringer Geschwindigkeit, Beschleunigung etc.

Wir würden M-346 doch vorwiegend zum Downgrading benutzen, was einerseits gut und sinnvoll ist, andererseits allerdings bei den jetzt schon begrenzten Stunden auf dem Eufi pro Pilot auch bald an seine Grenzen stoßen würde. Denn es kann mir keiner erzählen, dass ein Pilot mit 50h/Jahr auf dem Eurofighter gleich gut sein kann als ein Pilot der ca. 130h/Jahr fliegt...

F-5 wäre wie schon richtig erwähnt ein Schildbürgerstreich zum Quadrat. Ich seh im Moment leider keine Alternativen außer (rein theoretisch in Bananien natürlich):

*Saab 105 komplett auflösen und im Gegenzug min. 3-5 Eurofighter Zweisitzer anschaffen und die Jetausbildung komplett auslagern.

*Oder man schafft sich so wie Indonesien 16 T-50 Golden Eagle an, davon die light attack version und zahlt dafür ca. $400 Millionen. Somit könnte man die Luftraumüberwachung wirklich vermehrt auf einen Hilfsjäger abwelzen und in allen Sparten professionell arbeiten.

Aber wie auch immer, ich bin sowieso der Meinung, dass die Presse nur etwas braucht um das Sommerloch zu stopfen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patriot
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.07.2004
Beiträge: 239
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Jul 20, 2011 16:08:07 
Titel:
Antworten mit Zitat

Mag ja ein alter Hut sein, aber wie wäre es statt den M346 mit Jak-130? Man könnte ja mal wieder den Versuch starten, Flieger gegen Schuldennachlass zu erwerben - wir haben gerade eh ein gutes Verhältnis zu Russland biggrin So könnten wir vielleicht doch potente Trainer erwerben, die wir uns eigentlich gar nicht leisten können wollen.
Jaja ich weiß, die Russen und der Nachschub und die Verlässlichkeit und blablabla und überhaupt nicht-NATO ist sowieso pfuigack.



Net schlecht, oder?
_________________
Si vis pacem, para bellum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Jul 20, 2011 16:23:51 
Titel: Naja,
Antworten mit Zitat

Du meinst also, dass es besser wär, wenn solche Yaks bei uns herumstehen als in Russland...stehen tun die nämlch viel..

das Konzept von Service & Support wird in Russland noch ein zwei Generationen brauchen, um sich zu entwickeln..

das ist in Mangelwirtschaften einfach so..

Den einzigen Service & Support den Flugzeuge in Russland geniessen sind die westlichen Bizjet Modelle von Dassault, Gulfstream, Bombardier & Boeing mit denen die russische "Regierungselite" Tonnen von Samsonites gefüllt mit "Greenbacks" ausser Landes fliegt um sie zwischen Liechtenstein und Aruba wegzusperren..

Die müssen klarerweise funktioieren um den "Loot" ausser Landes zu fliegen..

Auch die russische Armee hat hier das Nachsehen..die ist dem Kreml nämlich auch egal solange die eigene Knete stimmt..

Von so einem Land willst Du Flugzeuge kaufen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jul 21, 2011 18:06:10 
Titel:
Antworten mit Zitat

Die schuldennachlassfliegeridee hebt wieder ihr haupt?
Da war ja mal die rede von wegen MIG 29, aber.....

Wenn euer wartungspersonal einen schnellsiedekurs im
-luftfahrzeuge ohne neuer ersatzteile am fliegne halten- kurs braucht (um eventuelle Yaks in die luft zu bekommen:

Nicht verzagen, Kanada fragen!
Nach oben
Charliemike
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 162
Wohnort: Austria

BeitragVerfasst am: Do Jul 21, 2011 18:15:54 
Titel:
Antworten mit Zitat

Frank hat folgendes geschrieben:

Wenn euer wartungspersonal einen schnellsiedekurs im
-luftfahrzeuge ohne neuer ersatzteile am fliegne halten- kurs braucht (um eventuelle Yaks in die luft zu bekommen:!


darin sollten sie sowieso perfekt sein, wurden nicht beim draken extra ausgemusterte flieger nachgekauft um sie zum ausschlachten zu verwenden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patriot
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 25.07.2004
Beiträge: 239
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Jul 21, 2011 18:31:46 
Titel:
Antworten mit Zitat

Charliemike hat folgendes geschrieben:

darin sollten sie sowieso perfekt sein, wurden nicht beim draken extra ausgemusterte flieger nachgekauft um sie zum ausschlachten zu verwenden...


eben, deshalb ja die Idee.

Viper: Ich sage nicht, dass ich die Flieger kaufen würde, wenn ich die absolute Macht hierzulande hätte. Könnte ich frei entscheiden, würden wir in schwerbewaffneten Kampfflugzeugen geradezu ersticken und müssten neue Fliegerhorste bauen, um sie irgendwo hinstellen zu können. Aber die Realität ist leider eine andere....

Frank: Ja und die Idee mit den Fliegern für lau ist ja auch eine grundsätzlich gute, weil die Schulden sehen wir von Russland genausowenig wieder wie von Griechenland usw. Also nicht ganz optimale Flieger gegen wertlose Schulden, oder gar nix gegen wertlose Schulden. Und da unser Wehrsportminister sicher keine Kohle für böse Kampfflugzeuge Rolling Eyes locker macht, naja besser ein Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach...
_________________
Si vis pacem, para bellum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Helmchen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 1825
Wohnort: Dornbirn, Vlbg., Österreich, Europa, Dreckskugel

BeitragVerfasst am: Fr Jul 22, 2011 07:58:21 
Titel:
Antworten mit Zitat

Och menno diese olle Kamelle kommt schon wieder??
Das hatten wir doch auch schon im Zuge der EF-Anschaffung...........DAS GEHT SO GARNET!!! Oder so.......
Mal ganz abgesehen davon, das ich als selbst Luftfahrt narrischer, Russisches Fluggerät vollinhaltlich ablehne...

Aus genannten Gründen die da sind:
Ersatzteil versorgung...
Nachhaltiger Support des Herstellers...
Ein anständiges Produkt, das net nach ~15 Jahren abgeflogen ist (jaja mir klar das das etwas plakativ ist)
.
.
.
.
.

Was schonmal JEDE MiG ausschliesst........

Es war ja schon bei der Aermacci(?) schon die Rede von Insellösung........die JAK ist ja die NOCH üblere Insellösung.......

NO WAY!!!!

Lord Helmchen
_________________
"I wish I was a neutron bomb, for once I could go off!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Fr Jul 22, 2011 11:37:55 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
~15 Jahren abgeflogen ist (jaja mir klar das das etwas plakativ ist)
.
.
.
.
.

Was schonmal JEDE MiG ausschliesst........


Schon in ordnung frag mal die Royal Malaysian Air Force die ihre Fulcrums gerade ersätzen...
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Jul 27, 2011 16:24:49 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ic h meinte die Sea Kings.
Wie die in der luft gehalten werden ist ein raetzel, deren loesung nur die werften kennen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 2 von 3       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group