www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 1 von 2       Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
JCStennis
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 959
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 00:37:25 
Titel: Humorlose Muslime
Antworten mit Zitat

als ich mir das schlecht gemachte amatuer-video auszugsweise auf youtube angesehen habe, ist ir "das leben des brian" eingefallen (das ist natürlich um lichtjahre besser).

aber da wird der arme jesus und die kirche ja gnadenlos verarscht (wenn auch auf hohem niveau). keinem kirchenvertreter würde einfallen, das groß zu verurteilen und zur kreuzigung der macher aufzurufen. auch die katholischen massen stürmen nicht die englische botschaft etc.

die hidschra war 622, der islam ist also ca. 600 jahre jünger als die kirche. 1375 hätten die katholen "ketzer" wie die monty pythons auch noch der hl. inquisition übergeben und verbrannt. möglicherweise gehört so eine phase - gnadenlose verteidigung der eigenen sache - sozusagen zur pubertären phase von religionen.
_________________
Check six!

Die Friedhöfe sind voll mit Unersetzlichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 07:34:12 
Titel:
Antworten mit Zitat

ich bezweifle, daß der Großteil der Randalierer das Filmchen jemals gesehen haben.
Da reichen schon ein paar Hetzer, die in ihrem verschwommenen Weltbild eine Beleidigung erkennen und schnell sind hunderte (eher ungebildete) Anhänger angestachelt, die dann die Drecksarbeit ausführen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 13:52:09 
Titel: das passt ganz gut
Antworten mit Zitat

zum Thema..

http://www.welt.de/kultur/article109217261/Wo-die-ausgestreckte-Hand-des-Westens-verbrennt.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Sep 17, 2012 10:57:07 
Titel: der gute Broder
Antworten mit Zitat

bringt es auf den Punkt..

http://www.welt.de/kultur/article109261025/Wie-unerzogene-Kinder-aus-dem-7-Jahrhundert.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2012 08:56:14 
Titel: Herzinger und Broder
Antworten mit Zitat

beschäftigen sich in der "Welt" mit den ängstlichen Reaktionen unserer Länder...

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109386864/Der-Westen-darf-sich-nicht-laenger-erpressen-lassen.html

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article109355168/Fanatischer-Islamismus-weckt-Global-Angst.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2012 19:49:40 
Titel: Re: Humorlose Muslime
Antworten mit Zitat

JCStennis hat folgendes geschrieben:
als ich mir das schlecht gemachte amatuer-video auszugsweise auf youtube angesehen habe, ist mir "das leben des brian" eingefallen (das ist natürlich um lichtjahre besser).

aber da wird der arme jesus und die kirche ja gnadenlos verarscht (wenn auch auf hohem niveau). keinem kirchenvertreter würde einfallen, das groß zu verurteilen und zur kreuzigung der macher aufzurufen. auch die katholischen massen stürmen nicht die englische botschaft etc.

Das, mein Lieber, stimmt so nicht!!! Als der Film in den USA herauskam, war die Aufregung RIESIG, und zwar so riesig, dass er in mehreren Bundesstaaten verboten wurde. Bloß sind die Leute dann halt in den Nachbarstaat gefahren, wo er nicht verboten war!!biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin
JCStennis hat folgendes geschrieben:
die hidschra war 622, der islam ist also ca. 600 jahre jünger als die kirche. 1375 hätten die katholen "ketzer" wie die monty pythons auch noch der hl. inquisition übergeben und verbrannt. möglicherweise gehört so eine phase - gnadenlose verteidigung der eigenen sache - sozusagen zur pubertären phase von religionen.

DAS denke ich auch oft!!! Da wäre nett zu wissen, wie das beim Buddhismus war!
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Sep 24, 2012 17:51:56 
Titel: nicht unwichtiger
Antworten mit Zitat

Gesichtspunkt...

http://www.welt.de/kultur/article109430334/Dem-Islam-ist-das-Mohammed-Video-komplett-egal.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Mi Feb 27, 2013 22:45:53 
Titel: Der entführte Österreicher im Yemen
Antworten mit Zitat

Irgendwo finde ich den medialen Hype um diesem blauäugigen, "armen" Kerl doch reichlich überzogen.
Denn:
    1) Was macht der im Yemen? Arabistik studieren, kann er auch im Oman oder in VAE. Da tut ihm keiner was.
    2) Wieso glauben Österreicher immer: "Wir sind so harmlos und neutral, uns tut schon keiner was, weil wir sind so arm und brav und nett". Denn...
    3) Denen möchte ich entgegenBRÜLLEN: Das ist das Problem! Für die Stämme/Terroristen/wen auch immer dort sind wir genauso wie die zwei Finnen (übrigens Finnland ist blockfrei) WESTLER.

Bloß im Unterschied zu US oder GB Bürgern haben wir KEINE Predators oder Reapers dort H24 im Einsatz, die jedem Stamm/Terroristencamp bei so einem Stunt sofort die Rübe wegblasen. Wir haben WEDER Freunde noch Verbündete und auch keine Drohnen, Trägerverbände oder Assault Ships, die dort sofort einmal eine Mini-Invasion - "T´schuldigung...Geiselbefreiung" - durchführen.
Und da richten die Angehörigen eine verheulte Botschaft im Internet an die Entführer!!! "Gebt uns unseren geliebten braven Sohn zurück!" Mad Was für Memmen! Ich halt´s nicht aus... "If you can´t stand the heat, don´t go into the kitchen"
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 02:17:08 
Titel:
Antworten mit Zitat

Recht hast!

Vor ein paar tagen ist ein Canadier am Golan verschwunden.
Neben einer kleinen meldung dieszbezueglich kein weiteres wort, kein geraunze W.H.Y.!
(JTF2 schon vor ort)
Nach oben
lear
schaut öfters hier rein
schaut öfters hier rein


Anmeldungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 10:31:06 
Titel:
Antworten mit Zitat

Bei jeder Bundesheerveranstaltung wo das Jagdkommando seine Leistungen darbietet wird immer behauptet sie werden zur "Evakuierung" von österreichischen Bürgern im In und AUSLAND herangezogen.
Grundsätzlich wärns ja dazu bereit. Aber mir sin ja Österreicher und haben wohl die eierlosesten Politiker der Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Helmchen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 1825
Wohnort: Dornbirn, Vlbg., Österreich, Europa, Dreckskugel

BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 10:38:42 
Titel:
Antworten mit Zitat

Evakuierung und Geiselbefreiung ist dann bitte ein Unterschied......

Grundsätzlich könne die Kollegen vom Jagdkommando sowas.......aber erst mal hinkommen!
Vom finden red ich noch garnnet.
So oder so fehlt dazu der Grundsätzliche Politische Wille!

Und was den Gegenständlichen Fall angeht:
SSkM......
_________________
"I wish I was a neutron bomb, for once I could go off!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 11:17:46 
Titel: stimmt ja Alles...
Antworten mit Zitat

nur, wenn das was der Spindelegger gestern in der ZIB gesagt hat auch stimmt, dann gibt's da nicht mal noch einen Addressaten, der Forderungen stellt oder den man schnappen könnte..

Kann sein, dass das eine Amateurpartie war und sich das noch lange hinzieht..

stimmt aber auch, wenn Menschen meinen, so Länder wie der Jemen wären auch nur in Ansätzen safe um dort zu arbeiten oder zu studieren, oder Urlaub zu machen...denen kannst Du nicht helfen..

das fällt für mich in dieselbe Kategorie wie irgendwelche völlig durchgeknallte Extremsportler, die wie wir jeden Winter bei uns erleben, sich z.B. bei höchster Lawinenwarnstufe irgendwo runterstürzen auf den Snowboards, und dann müssen seriöse Menschen ihr Leben riskieren um sie zu retten..

Das Verhalten von solchen Idioten ist irgendwie asozial...durch Dummheit, Unbildung etc etc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xian
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 343

BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 11:29:44 
Titel: Re: stimmt ja Alles...
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
stimmt aber auch, wenn Menschen meinen, so Länder wie der Jemen wären auch nur in Ansätzen safe um dort zu arbeiten oder zu studieren, oder Urlaub zu machen...denen kannst Du nicht helfen..

das fällt für mich in dieselbe Kategorie wie irgendwelche völlig durchgeknallte Extremsportler, die wie wir jeden Winter bei uns erleben, sich z.B. bei höchster Lawinenwarnstufe irgendwo runterstürzen auf den Snowboards, und dann müssen seriöse Menschen ihr Leben riskieren um sie zu retten..

Das Verhalten von solchen Idioten ist irgendwie asozial...durch Dummheit, Unbildung etc etc


eek
Ich glaub mich knutscht ein Pferd!
Wir dürfen es tatsächlich noch erleben dass ich Viper uneingeschränkt zustimme! lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas.St.
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.07.2004
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 21:40:16 
Titel:
Antworten mit Zitat

...ich glaube das ist ein allgemeines Problem der heutigen

Gesellschaft.Ich sag immer,heute redet jeder wie ein Akademiker,

aber keiner hat mehr einen Hausverstand.Und Grundtenor ist ja

auch,ich habe ein Problem,löse du das für mich.Die ach so

überzivilisierte Gesllschaft von heute kann sich nicht mal mehr

bei den kleinsten Problemen selbst behelfen,denn nachdenken

ist ja offenbar auch nicht mehr "in".Da gibts soviele Beispiele

der Volksverdummung im Alltag,naja.

Bzgl.Jagdkommando,die Cobra ist als Teil eines Expertenteams

bereits vor Ort.(lt.Kurier smile)

http://kurier.at/politik/weltchronik/jemen-geisel-am-donnerstag-endet-das-ultimatum-der-entfuehrer/3.832.434
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanT
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 08.08.2004
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 10:09:15 
Titel: Re: Der entführte Österreicher im Yemen
Antworten mit Zitat

CHH hat folgendes geschrieben:
Irgendwo finde ich den medialen Hype um diesem blauäugigen, "armen" Kerl doch reichlich überzogen.
Denn:
    1) Was macht der im Yemen? Arabistik studieren, kann er auch im Oman oder in VAE. Da tut ihm keiner was.
    2) Wieso glauben Österreicher immer: "Wir sind so harmlos und neutral, uns tut schon keiner was, weil wir sind so arm und brav und nett". Denn...
    3) Denen möchte ich entgegenBRÜLLEN: Das ist das Problem! Für die Stämme/Terroristen/wen auch immer dort sind wir genauso wie die zwei Finnen (übrigens Finnland ist blockfrei) WESTLER.

Bloß im Unterschied zu US oder GB Bürgern haben wir KEINE Predators oder Reapers dort H24 im Einsatz, die jedem Stamm/Terroristencamp bei so einem Stunt sofort die Rübe wegblasen. Wir haben WEDER Freunde noch Verbündete und auch keine Drohnen, Trägerverbände oder Assault Ships, die dort sofort einmal eine Mini-Invasion - "T´schuldigung...Geiselbefreiung" - durchführen.
Und da richten die Angehörigen eine verheulte Botschaft im Internet an die Entführer!!! "Gebt uns unseren geliebten braven Sohn zurück!" Mad Was für Memmen! Ich halt´s nicht aus... "If you can´t stand the heat, don´t go into the kitchen"


Da hast du schon recht, ich persönlich finde den letzten Absatz aber ziemlich krass formuliert. Ich kann mir schon vorstellen, dass man ALLES tut, wenn man ein Video mit dem eigene Sohn sieht, dem eine Kalaschnikow an den Kopf gehalten wird. Ob die Botschaft der Angehörigen was bringt ist eine andere Sache.

Das ändert aber nichts an der ungeheuren Verantwortungslosigkeit, eigentlich besser gesagt Riesendummheit, in ein Land zu reisen, für das eine Reisewarnung gilt. Es ist auch nicht einzusehen, dass der Staat für alles aufkommen soll. Da hat Andreas St. schon recht, wenn er von einem allgemeinen Problem der heutigen Gesellschaft schreibt. Von dem her müssten viel mehr Menschen unter Sachwalterschaft stehen sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 10:24:34 
Titel: das stimmt...
Antworten mit Zitat

die Eltern sollte man nicht kritisieren

wenn Du ein Kind hast und es ist in einer so prekären Situation wirst Du Alles tun um es gesund aus der Lage rauszubekommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CHH
int. Luftfahrtjournalist
int. Luftfahrtjournalist


Anmeldungsdatum: 26.07.2004
Beiträge: 1553
Wohnort: Groß-Enzersdorf

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 10:44:44 
Titel: Das können sich die Eltern mMn SPAREN, denn...
Antworten mit Zitat

für die Entführer sind das dann eben typisch "weiche Westler", die anvisierten Opfer des Djihad. Genau DIE (stellvertretend für die westliche Gesellschaft) WOLLEN sie treffen. Das gestehen die Eltern damit ein, dass dieses Ziel erreicht wird.
Dreht den Spieß doch einmal um: Ein arabischer Student wird hier entführt, und sein Land wird erpresst irgendwas zu zahlen oder tun. Wie sieht dann die Reaktion seiner Eltern aus?
Ich denke, sie werden sich in einem Video stolz zeigen, dass ihr Sohn für seinen Glauben und den Djihad sterben darf.
Leute: Die Radikalen da unten sind mittlerweile VÖLLIG ausgetickt; jedwede Gefühlsregung, die wir denen gegenüber zeigen, schwächt UNS. Weil sie sehen: "Na schau, geht ja super, sie flennen bereits!"
@Viper: ICH würde nicht flennen, sondern ihnen sagen, wenn meinem Kind etwas zustösst, dann wird sie Allah´s Rache in Form einer von einem Reaper abgefeuerten Hellfire treffen. Sie sollen sich das sehr gut überlegen.
_________________
Wir sind Österreicher. Was bedeutet, daß grundsätzliche Kurskorrekturen und deutliche Prioritätensetzungen nicht unsere Sache sind. Man ist froh, einigermaßen über die Runden zu kommen und Probleme irgendwie auszusitzen. (Zitat v. Alfred Payrleitner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 11:25:47 
Titel: stimmt schon Chris
Antworten mit Zitat

aber eben in so einem Fall müsste zum Beispiel die Familie kompetent vom Aussen-, oder Innenministerium beraten und betreut werden...da könnte man ihnen sagen, dass bei allem Verständnis so eine Reaktion nach Aussen eher kontraproduktiv ist...

aber passiert scheinbar nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Helmchen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 1825
Wohnort: Dornbirn, Vlbg., Österreich, Europa, Dreckskugel

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 11:54:17 
Titel:
Antworten mit Zitat

@CHH:
Hast ja Recht, nur WIR haben keine Reaper, und Hellfire schon garnet....
Und ich glaub kaum das uns hier die USofA aushelfen werden (zu Recht im übrigen). Vom Innenpolitischen MegaGAU mal ganz abgesehen!

Bei allem Verständniss für die Emotionale Reaktion der Eltern (JEDER hier würde vermutlich gleich/ähnlich reagieren) ICH würde den Typen eiskalt vergammeln lassen. Von demher ist das Statement des offiziellen Österreich (wir lassen uns nicht erpressen) absolut richtig. Dann muss man aber auch so handeln, konsequenterweise.

Und es müssen im übrigen nicht zwingend radikale Islamisten sein.......für diverse Stämme auf dieser Welt sind "Westler" ein laufender Bankomat ....
_________________
"I wish I was a neutron bomb, for once I could go off!"


Zuletzt bearbeitet von Lord Helmchen am Fr März 01, 2013 13:18:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 12:56:38 
Titel: NUR....
Antworten mit Zitat

Lord, es hat bis jetzt keine Regierung auf der Welt konsequent gehandelt..

es wurde und wird IMMER gezahlt..

ein nicht geringer Teil der Waffen die auf Seiten der Islamisten im Sahel jetzt z.B. zum Einsatz kommen ( gut ein Teil mag "loot" sein aus Libyen) aber der Grossteil wurde sicher mit Geld bezahlt, das aus Lösegelderpressungen stammte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Fr März 01, 2013 14:07:22 
Titel: die Videobotschaft der Familie
Antworten mit Zitat

an die Entführer war "mit dem Aussenamt abgesprochen.."

soviel dazu..

gut, mag sein, dass man über die IP Addressen, die das Video abfragen, herausfinden will, wo die Ganoven sind...keine Ahnung ob das so einfach geht..

Zitat:
..Die Eltern von Dominik N. antworteten den Geiselnehmern gleichsam per YouTube und baten um Freilassung ihres Sohnes. Die Aktion war mit dem Außenamt abgesprochen, das YouTube-Video mit arabischen Texten versehen, um die Kidnapper zu erreichen. Doch zunächst blieb jede Reaktion aus. Das Bangen um Dominik N. kann noch lange dauern....


http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1350548/Jemen_Aussenamt-schaltet-Ban-Kimoon-und-Katars-Emir-ein?from=gl.home_politik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Jan 10, 2015 13:23:04 
Titel: hervorragender Diskussionsbeitrag
Antworten mit Zitat

http://www.wienerstadtgespraech.at/video/abdel-samad/

https://www.youtube.com/watch?v=g0rKCiYjahI
_________________
"don't follow leaders, watch your parking meters…" ( copyright: B. Dylan)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Jan 11, 2015 12:17:20 
Titel: sehr lesenswertes Interview
Antworten mit Zitat

auch zum Thema

http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Die-Muslime-haben-keine-Antwort-auf-den-Radikalismus/story/26010017
_________________
"don't follow leaders, watch your parking meters…" ( copyright: B. Dylan)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Jan 11, 2015 16:54:07 
Titel: und Europa
Antworten mit Zitat

und Frankreich wehrt sich…

die Bürger Europas und Frankreichs geben zu verstehen, dass sie dem Terror nicht weichen, und die hart erkämpften Grundlagen unserer offenen und freien Gesellschaften nicht aufgeben…

und das ist gut so…



http://derstandard.at/2000010236826/Gedenkmarsch-Paris-trauert-um-Terroropfer

und dazu braucht es keine Pegida, oder FPÖ, oder Le Pen…es braucht keinen Rassismus, oder wie auch immer die ganzen Volltrotteln bei uns heissen...

es braucht nur aufrechte und freie Bürger Europas…die an eine bessere Zukunft glauben…und diese auch gestalten werden..zum Wohle der Gemeinschaft…und unserer Zivilisation…

und, last but not least, diese unsere Freiheit und Demokratie und Rechtsstaaten auch bereit sind zu verteidigen…

DAS verstehe ich auch unter geistiger Landesverteidigung…

die Frage muss wohl erlaubt sein, warum massgebliche Vertreter unserer Republik nicht in Paris waren?

http://derstandard.at/2000010247462/Mehr-als-10000-bei-Gedenken-am-Ballhausplatz

die Zahnarzthelferin im NR und die von den Prölleten aus Niederösterreich abstammende Innenministerin können es ja nicht gewesen sein als offizielle Vertreter unserer Republik…das reicht nicht um ein offizielles EU weites Statement abzugeben...

peinlich…aber typisch….

es geht auch anders…

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/solidaritaetsmarsch-von-paris-trotzig-gegen-den-terror-13364272.html

Zitat:
...Die Elite der internationalen Politik kam nach Paris….


Österreich hat keine Eliten in der Politik…

so weit so traurig…

http://www.spiegel.de/politik/ausland/trauermarsch-in-paris-christen-juden-und-muslime-gegen-terror-a-1012418.html
_________________
"don't follow leaders, watch your parking meters…" ( copyright: B. Dylan)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: So Jan 11, 2015 23:39:09 
Titel: tja….
Antworten mit Zitat

Der Kirchengast bringt das skandalöse Verhalten von Bundespräsident und Kanzler, nämlich nicht nach Paris zu fahren, auf den Punkt…

unsere Staatsspitze ist ungebildet, unhöflich und ungehobelt, wahrscheinlich hochgradig korrupt und opportunistisch und natürlich nicht wirklich solidarisch mit unserem Europa und den Werten die Europa ausmachen…wahrscheinlich sind sie mit den Werten gar nicht wirklich vertraut...


in jedem Fall unappetitlich...


Zitat:


Österreichs Präsenz in Paris: Kreative Solidarität

KOMMENTAR | JOSEF KIRCHENGAST

11. Jänner 2015, 18:35

Worte sind eine Sache, Gesten offenbar eine andere: Bundespräsidenten und Kanzler fehlten bei Kundgebung in Paris

Es lebe die Solidarität in unserem Europa! Mit diesem Satz schließt die Erklärung der Bundesregierung, die zur Wiener Gedenkveranstaltung für die Opfer des Terrors in Frankreich veröffentlicht wurde.

Wortreiche Beschwörungen europäischer Werte haben Hochkonjunktur nach Ereignissen wie jenen in Paris. Sie dienen - psychologisch verständlich - auch der Selbstvergewisserung, der moralischen Aufrüstung im Angesicht skrupelloser Gewalt. Wohl auch dazu, Versäumnisse zu kompensieren. Derer gibt es im Umgang mit dem islamistischen Gefahrenpotenzial mehr als genug, auch in Österreich, und vor allem in der Politik - Stichwort Integration.

Jetzt aber geht es zunächst um Solidarität. Auch da sind Worte eine Sache, Gesten aber offenbar eine andere. Statt sich in Paris den rund 50 Staats- und Regierungschefs (darunter die Spitzenvertreter fast aller EU-Staaten) einzureihen, die Einigkeit gegen die Bedrohung des westlich-pluralistischen Gesellschaftsmodells bekundeten, zogen Bundespräsident und Bundeskanzler es vor, in Wien zu bleiben. Über die Motive darf man - mit Blick auf die opulente Berichterstattung in Boulevard und ORF - spekulieren.

Immerhin hat das Ganze eine gewisse Konsequenz. Der rote Teppich, den das offizielle Österreich im Vorjahr Wladimir Putin ausbreitete - jenem Mann, der Europas Friedensordnung nach 1989 infrage stellt -, war ja auch eine höchst kreative Interpretation des Begriffes Solidarität. (Josef Kirchengast, DER STANDARD, 12.1.2015)


http://derstandard.at/2000010250077/Oesterreichs-Praesenz-in-Paris-Kreative-Solidaritaet
_________________
"don't follow leaders, watch your parking meters…" ( copyright: B. Dylan)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 1 von 2       Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group