www.airpower.at
 FAQFAQ    SuchenSuchen    MitgliederlisteMitgliederliste    BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren
       ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Seite 2 von 4       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 10, 2012 16:53:17 
Titel: und genau der
Antworten mit Zitat

200% Gegengeschäftsschwachsinn dürfte die Korruption bei der Sache befördert haben....abgesehen von den 2Ruhigstellungszahlungen" an die Haideristen zwecks "Beruhigung" des Kärtner Oberpaten...

Zitat:
...Doch so richtig viel dreckiges Geld könnte erst in den Jahren danach ins Spiel gekommen sein – bei der Abwicklung jener Gegengeschäfte, an welche der größte Rüstungsdeal der Zweiten Republik gebunden war.....


Kann mich noch gut erinnern wie der gute Alan Bonderud von LM meinte, er habe den Eindruck man möchte in Österreich Gegengeschäfte kaufen und keine Flugzeuge...

http://www.profil.at/articles/1245/560/346131/eurofighter-eurofighter-ein-ruestungsdeal-fragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Sa Nov 10, 2012 17:49:41 
Titel:
Antworten mit Zitat

eines können sich die handelnden Personen des EF-Deals auf jeden Fall auf die Fahnen heften:
sie verhindern damit den Ankauf von 105er-Ersatz und wohl auch anderen Modernisierungen des Bundesheeres.
Kein Politiker wird nach diesem Skandalkauf kurz- u. mittelfristig für div. Ankäufe eintreten.

Aber wahrscheinlich ging es keiner der damals handelnden Personen ums Wohl und die Zukunft des Heeres, sondern nur um Kontostände.

Früher nannte man solche Kreaturen Vaterlandsverräter, darf man ja heute nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: So Nov 11, 2012 02:26:26 
Titel:
Antworten mit Zitat

Winston,
sind wir ehrlich hier:
es geht jedem um seinen kontostand! dir, viper, hpm, mir........
das gesagt, glaubst wirklich das kreaturen wie euer
pilz & kraeuter geld NICHT nehmen wuerden?
Nach oben
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Mo Nov 12, 2012 08:31:37 
Titel:
Antworten mit Zitat

Ich bin auch der meinung, dass es maximal zu Strafzahlungen kommt.
Sollte es zu einer Rückabwickelung kommen, was ich nicht glaube, da die nächste Regierung wieder rot/schwarz sein wird, wars das mit der LRÜ.
interessant wäre auch wie der Darabos-Deal das ganze beeinflusst.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Nov 12, 2012 10:05:40 
Titel: kaum anzunehmen, dass
Antworten mit Zitat

die nächste Regierung rot / schwarz sein wird, da die sicher nicht mehr die Mehrheit haben werden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Helmchen
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 24.07.2004
Beiträge: 1825
Wohnort: Dornbirn, Vlbg., Österreich, Europa, Dreckskugel

BeitragVerfasst am: Mo Nov 12, 2012 10:29:31 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zusammen schon, aber GroKo ist automatisch gegeben.....zumal es Bestrebungen in Richtung Rot/Grün gibt.
Bitte nicht........
_________________
"I wish I was a neutron bomb, for once I could go off!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mo Nov 12, 2012 16:07:27 
Titel: Die FAZ
Antworten mit Zitat

schreibt in solchen Fällen normalerweise eher zurückhaltend...

aber..

Zitat:
...Mehrere Staatsanwaltschaften in Europa sind einem Netzwerk von mysteriösen Firmen auf der Spur, heißt es. EADS kooperiert nach eigenen Angaben mit den Behörden, will sich zu den Vorwürfen konkret aber nicht äußern, weil es sich um ein laufendes Verfahren handele. In Branchenkreisen ist jedoch zu hören, dass sich im EADS-Management „Alarmstimmung“ breitgemacht habe......

.....Wenn sich die Bestechungsvorwürfe erhärten, könnte Österreich den Vertrag über die Lieferung von 15 Eurofighter im Wert von 1,6 Milliarden Euro unter Umständen kündigen. Auch in der Schweiz, in Indien sowie in den Vereinigten Staaten könnten EADS bedeutende Aufträge entgehen....


Die Nerven in der EADS Zentrale scheinen aber blankzuliegen..

Kein Wunder, sowas tut der Reputation eines Unternehmens nicht gut..

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bestechungsvorwuerfe-druck-auf-eads-steigt-11957616.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Di Nov 13, 2012 19:52:26 
Titel: .......
Antworten mit Zitat

dem Bartenstein sagt zwar der Name einer Firma was, aber er kann sich nicht erinnern was die Firma gemacht hat....

das ist eine Verar...ung der Bürger sondergleichen..

http://derstandard.at/1350261273582/Bartenstein-Ich-sehe-die-Vorwuerfe-noch-nicht

Die Grünen erinnern den Darabos zumindest an die Basics, um eine Verjährung eventueller Ansprüche der Republik zu verhindern...ist korrekt..

allerdings der Darabos wünscht sich insgeheim eine Verjährung, weil seit seinem "Vergleich" ist er Mittäter...

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1312319/Gruene_Schadenersatz-fuer-Schmiergeld?_vl_backlink=/home/index.do
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Mi Nov 14, 2012 16:55:19 
Titel:
Antworten mit Zitat

Lord Helmchen hat folgendes geschrieben:
Zusammen schon, aber GroKo ist automatisch gegeben.....zumal es Bestrebungen in Richtung Rot/Grün gibt.
Bitte nicht........


offtopic:

rot/grün wird sich in Ö nie ausgehen.
Ganz im Gegenteil sorgt eine Stronachpartei dafür dass sich etwas anderes ausser Rot/Schwarz in diesem Land nie ausgehen wird und ein dreier-bündniss ist noch unwahrscheinlicher...
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Mi Nov 14, 2012 18:39:11 
Titel: also...
Antworten mit Zitat

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1312733/Mitterlehner-zu-Eurofighter_Lief-nicht-alles-sauber?_vl_backlink=/home/index.do

Mein Tipp.....es wird ( hoffentlich) ganz ordentlich scheppern...ein gewisses Mass an Einsicht scheint da zu sein...nicht zufällig von einem der wenigen herzeigbaren Vertreter der ÖVP....

so, wie könnte es weiter gehen...?

off-topic: Ich HOFFE inständigst, dass sich KEINE Regierung mehr bilden lässt mit diesem deplorablen Personal JEDWEDER im Parlament derzeit oder künftig vertretenen Partei...

Lösung: Einsetzung eines Expertenkabinetts, die besten Köpfe des Landes sollen sich melden...

Einsetzung eines Verfassungskonvents..

Parteien haben sich neu aufzustellen, programmatisch und personnell

Das Expertenkabinett möge eine neue über jeden Zweifel erhabene Ausschreibung für Kampfflugzeuge für die österreichischen Luftstreitkräfte veranstalten und den Ankauf perfekt abwickeln...

Qualität und Anzahl der Jets haben sich einerseits aus den verfassungsmässigen Pflichten zur Luftraumaufklärung UND Verteidigung zu ergeben, ABER auch aus den Bündnisverpflichtungen die Österreich als EU Mitglied per Unterschrift unter den Vertrag von Lissabon ( Abs 42) geleistet hat...

heisst in meinem book of rules minimum 30 Flugzeuge, 24 Einsitzer und 6 Doppelsitzer wären ideal..latest technology...nothing less will do now...

genug gepfuscht wurde ja in den letzten Jahrzehnten...

schluss mit lustig !!!!!!!!

noch Fragen...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: Mi Nov 14, 2012 22:32:24 
Titel: ORF.at: Mitterlehner ortet Unregelmäßigkeiten
Antworten mit Zitat

Auf ORF at gerade zu lesen:

„Voodoo“ bei Gegengeschäften

Reinhold Mitterlehner (ÖVP) geht aus der Deckung: Der Wirtschaftsminister ortet bei der Entscheidung für die Eurofighter eine Serie von Merkwürdigkeiten. „Ich bin überzeugt, dass beim Abfangjäger-Kauf nicht alles sauber gelaufen ist“, sagte er im Interview mit den „Oberösterreichischen Nachrichten“ (Donnerstag-Ausgabe).

Bei der Entscheidung hätten maßgebliche Personen ihre Meinung, die sie vorher mit Härte verteidigt hätten, binnen einer Woche geändert, erklärte Mitterlehner wohl in Anspielung auf die damaligen Minister Herbert Scheibner und Karl-Heinz Grasser (damals beide FPÖ). Das und der Sechs-Million-Euro-Auftrag an ein Ein-Personen-Unternehmen (von Erika Rumpold) habe ihn zum Schluss gebracht, dass da nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein könne, so Mitterlehner, der selbst Mitglied im Eurofighter-Untersuchungsausschuss war.
„Das eine oder andere Geschäft inkriminiert“

In Sachen Gegengeschäfte sprach Mitterlehner einerseits von „Voodoo“, andererseits zeigte er sich als nun politisch Verantwortlicher für die Gegengeschäfte überzeugt, „dass das sehr akribisch und nachvollziehbar bei uns abgewickelt wurde“. Der Rüstungskonzern EADS habe heuer wegen der Reduktion auf 15 Jets die Kürzung des Volumens auf 3,5 Mrd. Euro beantragt. Nach jüngsten Berechnungen habe man das mit dem Jahr 2011 abgedeckt. „Wir warten jetzt aber ab, was die Staatsanwaltschaft herausbringt“, so Mitterlehner.

„Es könnte ja das eine oder andere Geschäft inkriminiert sein. Denn es mag schon sein, dass die Betreiber Firmen angeregt haben, ein Gegengeschäft zu bestätigen. Es muss sich nur jede Firma bewusst sein, dass Missbrauch hier strafbar ist. Bei uns ging es um die reine Abrechnung, die von einer Plattform mit Experten und Wirtschaftstreuhändern geprüft wird.“
Bartenstein versteht Ermittlungen nicht

Der beim Zeitpunkt des Kaufs zuständige Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (ÖVP) sagte indes in der Tageszeitung „Der Standard“ (Mittwoch-Ausgabe), es gebe „keinerlei Hinweise“, dass es bei den Eurofighter-Gegengeschäften zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. Er könne sich nicht erklären, warum jetzt Ermittlungen aufgenommen worden seien und Millionen an Schmiergeldzahlungen im Raum stünden. „Ich habe keine Erklärung und sehe sie auch noch nicht.“

Kontakte zur britischen Firma Vector Aerospace, über die Schmiergelder nach Österreich geflossen sein sollen, habe sein Ministerium nie gehabt, so Bartenstein. „Unser Geschäftspartner war EADS. Welche Firmen EADS eingeschaltet hat, weiß ich nicht.“
Vertragssausstieg im Raum

In Sachen Eurofighter-Ausstieg zeigte sich Bartensteins Nachfolger Mitterlehner abwartend, was die Untersuchungen ergeben. „Dann wird man sehen, was der Vertrag an Rechtsspielraum hergibt. Natürlich wird man dann versuchen, den Bürger möglichst schadlos zu halten und alle Möglichkeiten ausschöpfen.“

Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) hatte schon 2007 durch den Zivilrechtsexperten Helmut Koziol den Vertragsausstieg prüfen lassen. Dieser stellte damals fest, dass eine Vertragsauflösung nicht kostenlos und damit wirtschaftlich nicht sinnvoll wäre.
„Zahlungsflüsse ohne wirtschaftlichen Sinn“

Deutsche und österreichische Justizbehörden bündelten in der Korruptionsaffäre bei EADS unterdessen ihre Kräfte. Eine Sprecherin des deutschen Justizministeriums sagte am Montag, zu diesem Thema sei eine gemeinsame Ermittlungsgruppe der Staatsanwaltschaften in München und Wien eingerichtet worden. Während die Münchner Staatsanwaltschaft insgesamt gegen 13 Personen ermittelt, darunter Lobbyisten, stille Vermittler, einige EADS-Leute aus der mittleren Ebene sowie ein früherer Topmanager, geht es den Wiener Ermittlern um die Enttarnung der Bestechungsempfänger.

Momentan wird „nur“ wegen Geldwäsche bei den sogenannten Gegengeschäften ermittelt. Darüber hinaus erhofft sich die Justiz aber Informationen zu den Empfängern, um dann auch Ermittlungen wegen Korruption einleiten zu können. Hinweise auf mögliche Empfänger von Schmiergeldzahlungen habe man noch keine, sagte Christian Pilnacek, Sektionschef im Justizministerium, Montagabend in der ZIB2. Bei den aktuellen Ermittlungen geht es laut Pilnacek um mögliche Ungereimheiten bei den Gegengeschäften. Es gebe Zahlungsflüsse, die „keinen wirtschaftlichen Sinn ergeben“. An Vector Aerospace LLP sollen Milliarden Euro gegangen sein, obwohl sich die meisten an echten Gegengeschäften interessierten Firmen direkt an EADS wandten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Prometheus
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 3779

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 09:02:06 
Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Im Interview mit NEWS spricht der neue Klubchef des “Team Stronach”, Robert Lugar, über für ihn vorstellbare Koalitionsvarianten: Sollten sich ÖVP und FPÖ auf eine Koalition einigen und für eine Mehrheit das “Team Stronach” brauchen, dann so Lugar “stehen wir auch für Schwarz-Blau-Stronach zur Verfügung.”
Quelle: news.at, 14. Nov. 2012


Soviel dazu.
_________________
"I only regret that I have but one life to lose for my country."
Captain Nathan Hale, Continental Army

"you cannot be neutral between democrat and dictator, you can't be neutral between right and wrong."
Mary Harney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 16:29:49 
Titel: gut möglich, dass dieses
Antworten mit Zitat

"Team Stronach" bereits vor den nächsten Wahlen schon wieder Geschichte ist..

http://www.format.at/articles/1246/932/346525/exklusiv-frank-stronachs-magna-eurofighter-sumpf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 17:36:02 
Titel: [b]Deutschen „das Klumpert zurückgeben"[/b]
Antworten mit Zitat

ORF.at: http://www.orf.at/stories/2151236/

Deutschen „das Klumpert zurückgeben"
„Das Netzwerk der Schmiergeldflüsse“ in der Causa Eurofighter hat der grüne Abgeordnete Pilz nachgezeichnet. Das ganze Geld sei über EADS Deutschland geflossen - und zwar mit einer „besonderen Bestechungsgründlichkeit“, sagte Pilz am Donnerstag. Über ein kompliziertes Firmengeflecht seien zig Millionen an Politiker, Beamte und Unternehmen verteilt worden. Das einzige Gegengeschäft sei "das Schmiergeldgegengeschäft“ gewesen. Damit sei der Eurofighter-Kaufvertrag ungültig, meinte Pilz und forderte, dass sich die Republik das Geld zurückholt und den Deutschen „das Klumpert zurückgibt“.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 19:53:08 
Titel: kleine Rückblende
Antworten mit Zitat

zum Thema Gegengeschäfte aus dem Jahre 2007...

http://derstandard.at/2895791?seite=5
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 21:15:37 
Titel: das scheint der Stand
Antworten mit Zitat

der Dinge zu sein..

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1313286/EurofighterDeal_Zurueck-zum-Start?_vl_backlink=/home/index.do
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 22:55:14 
Titel:
Antworten mit Zitat

ich bin kein Jurist und kann daher die rechtliche Sache schwer beurteilen, aber scheinbar geht da jetzt endlich etwas weiter.

Man soll ja nichts verschreien, aber was für ein Glück wär das fürs Bundesheer, wenn wir tatsächlich das "Klumpert" zurückschicken könnten.
Neue Ausschreibung, dieses Mal wären die Bieter wohl vorsichtiger mit Geldflüssen und dann kann endlich das beste Flugzeug gewinnen.

Unsere Techniker und Piloten beim Heer hätten es sich nach dem Schund wirklich verdient.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Do Nov 15, 2012 23:32:22 
Titel: allerdings...
Antworten mit Zitat

Eines ist klar...

falls es zu einer Rückabwicklung kommen sollte, und das ist immerhin im Bereich des Möglichen..

was wird dann passieren..?

Die SPÖ wird im nächsten Jahr einen populistischen Antiluftraumüberwachungswahlkampf führen, der sich gewaschen hat...

Die Grünen werden da mittun

Darabos, Faymann & Co werden in die unterste Schublade greifen, dass man sich als Österreicher und Europäer 24 Stunden am Tag fremdschämen wird müssen...

ÖVP,FPÖ & BZÖ werden in eine Schockstarre verfallen...( Sie hätten die Möglichkeit gehabt damals eine vorbildliche Anschaffung zu berwerkstelligen, haben's aber massivst verpfuscht, wegen Dummheit, Inkompetenz, ineherenter Korruptheit etc etc etc)

Die Realität ist so...

Man kann nur hoffen, dass dann wirklich ein Expertenkabinett beauftragt wird, das sich an der Verfassung und den völkerrechtlichen Verpflichtungen, die Österreich im Vertrag von Lissabon gezeichnet hat, orientiert, und der Bevölkerung erklärt warum an einer anständigen Ausrüstung unserer Luftstreitkräfte kein Weg vorbei führt..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mhansi
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier


Anmeldungsdatum: 17.03.2012
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Fr Nov 16, 2012 20:31:49 
Titel:
Antworten mit Zitat

Viper hat folgendes geschrieben:
Eines ist klar...
falls es zu einer Rückabwicklung kommen sollte, und das ist immerhin im Bereich des Möglichen..


Wenn da weiter nur heiße Luft von Pilz und Co präsentiert wird, bleibt das weiter unmöglich.
Bei einer Rückabwicklung dürfte Österreich auch kaum den vollen Kaufpreis zurückbekommen. Kauf und Einführung neuer Jets dauert auch Jahre. Und man hat da für den EF schon zu viel Investiert. Am Ende dürfte Österreich sich eher mit Schadensersatzzahlungen begnügen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 06:00:47 
Titel: naja.....
Antworten mit Zitat

ist schon ein bissel mehr als "heisse Luft", was da bei der Staatsanwaltschaft in Rom liegt...wie gesagt, war ja eher ein Zufallstreffer...den Italiener da aus dem finanzwirtschaftlichen Rotlichtmillieu hat man ja wegen einer ganz anderen Sache erwischt...

http://www.peterpilz.at/data_all/GdF15.11.12.pdf?PHPSESSID=1f9427dd921c4b555ec9096b177fdbc2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 06:44:12 
Titel: das Beispiel
Antworten mit Zitat

hier illustriert wahrscheinlich am Besten diesen ganzen Gegengeschäftsschwachsinn...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kieler-werft-hdw-geraet-in-eads-korruptionsaffaere-a-867758.html

EADS muss einer deutschen Firma was zahlen, dass die einen österreichischen Kran kaufen...

völlig krank...

Wenn ich ein EADS Aktionär wär, fragert ich den EADS Vorstand, ob die irgendwo angerannt sind...

wenn da jetzt ca. 10 % vom Auftragswert in schwarzen Kanälen gelandet sind, plus die EADS noch bei jedem zweiten Geschäft da was einzahlen musste, dass ein "Gegengeschäft" überhaupt zustande kommt, bittschön da bleibt doch nix übrig...

da haben's bei dem Preis zu dem sie die EFs an Österreich verkauft haben doch nie mehr einen Gewinn gemacht...

haben's "verschenkt" die Flieger...

kann mich leider noch erinnern, als ich vor vielen Jahren hier im Forum solche "ketzerischen" Gedanken verbreitet hab bin ich als Hinterwäldler abgewatscht worden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winston
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 10:23:59 
Titel:
Antworten mit Zitat

schon komisch, die selbsternannten Experten, die damals den Eurofighter in den Medien als "besten Kampfjet der Welt" betitelten, sind heute sehr ruhig.

Noch komischer, daß EADS so viel schmieren muß, um die Kraxn überhaupt jemand andrehen zu können (best fighter ever?)

Und sind wir uns ehrlich, es wusste doch jeder mit Hausverstand, daß die Gegengeschäfte nur Lügengebilde von Schüssel sein würden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 13:18:11 
Titel: das wird noch viel
Antworten mit Zitat

dicker kommen...

http://www.profil.at/articles/1246/560/346714/eurofighter-eurofighter-das-schattenfinanzsystem-eads
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 20:34:35 
Titel: Non ? Si ! Oh?!
Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=GioEH34fhxE&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viper
ist immer hier
ist immer hier


Anmeldungsdatum: 07.08.2004
Beiträge: 8981

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 23:51:31 
Titel: immer wieder dieser
Antworten mit Zitat

Herr Haider...

http://kurier.at/politik/inland/haider-hatte-pakt-mit-eads/1.261.707

kann wohl sein, dass dieser Vorgang das weitere Korruptionskarussell beim EF ausgelöst hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    Seite 2 von 4       Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group